kachel

Dezember

Ski & Snowboard Weltcup

ARAG Big Air Freestyle Festival

1./ 2. Dezember 2017 • Fr, Sa

(Mönchengladbach)

Die Deutschlandpremiere ist 2016 wunderbar geglückt! Die allrounder mountain resort gmbh & co. kg hat mit dem ARAG Big Air Freestyle Festival ein Event-Konzept geschaffen, welches mit dem Partner SparkassenPark einen einmaligen Festival-Schauplatz gefunden hat. Das Winterevent geht in diesem Jahr in die zweite Runde. Mönchengladbach wird damit zur Qualifikationsstation für Olympia!

Am Abend des jeweiligen Ski- und Snowboardweltcups schaute man im SparkassenPark im vergangenen Dezember in viele glückliche Gesichter von Besuchern, Sportlern, Bands und auch die Veranstalter waren sehr zufriedenl, welches bei seinem Debüt rund 20.000 Besucher in die Vitusstadt lockte. Neben 120 Athleten, die man bei ihrem sportlichen Können bewundern durfte, gab es jede Menge Rahmenprogramm zu erleben. Nicht nur die zwei Top-Acts, die VIP-Area, Test- & Label-Area, Aftershowpartys sowie Möglichkeiten zum Skaten, Rodeln oder Snowboarden machten den Besuch vom ARAG Big Air Freestyle Festival zu etwas Besonderem.

Auch in 2017 dürfen sich die Besucher wieder auf Weltlassesport, mit Kraftwerk und Cro, auf zwei Topacts und auf eine große Aftershowparty freuen! - sparkassenpark, Bild:

SparkassenPark Mönchengladbach
Am Hockeypark 1, 41179 Mönchengladbach
sparkassenpark.de

DEL-Saison 2017/18

Krefeld Pinguine -
Kölner Haie

1. Dezember 2017 • Fr • 19.30 Uhr

(Krefeld)

Erstklassiges Eishockey: Erleben Sie die Heimspiele der Krefeld Pinguine im KönigPALAST live!

KönigPALAST Krefeld
Westparkstraße 111, 47803 Krefeld
www.koenigpalast.de

DinnerKrimi

Alles Gute, liebe Leiche

1. Dezember 2017 • Fr • 19.30 Uhr

(Krefeld)

Heimatliche Klänge schallen durch das beschauliche Örtchen Schabernack im idyllischen Landkreis Waldau. Dort hat Henrike, Freifrau von und zu Waldau den Geburtstag ihrer Schwester Ela organisiert. Mit feinen Speisen des französischen Meisterkochs und fröhlichen Liedern des Liederkranzes Germania e.V. scheint der Abend ein voller Erfolg zu werden… Doch Familie Waldau macht ihrer ebenso illustren wie brachialen Familiengeschichte alle Ehre. Anstelle einer friedlichen Familienzusammenkunft artet das Fest schnell in ein wörtliches und wortwörtliches Hauen und Stechen aus. - krimidinner

Mercure Parkhotel Krefelder Hof
Uerdinger Straße 245, 47800 Krefeld
www.dinnerkrimi.de

Liebe

Hagen Rether

1. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Krefeld)

Die Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket: Von der Religions„freiheit“ über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen „Lizenz zum Töten“ kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht „die Mächtigen“ allein – wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.

Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf „Die da oben“ zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum – den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden¬heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.

Liebe, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden – und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt. - seidenweberhaus; Bild: lizaswelt

Seidenweberhaus Krefeld
Theaterplatz 1, 47798 Krefeld
www.seidenweberhaus.de

„Ein Teil von mir“-Tournee

Broilers

1. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Düsseldorf)

2017 ist das Jahr der Broilers: Ihr Album „(sic!)“ stieg auf Platz Eins der deutschen Charts ein, kurz darauf wurden sie mit dem Echo in der Kategorie "Rock National" ausgezeichnet. Auf vielen ausverkauften Konzerten feierten im Frühjahr über 160.000 Fans die Band, die in diesem Jahr auf den größten Festivals der Republik gastiert und mit ihren eigenen Open Airs die Massen begeistert. Aufgrund der ungebrochenen Nachfrage haben die Broilers nun neue Konzerte für die zweite Jahreshälfte angesetzt und gehen ab November auf die „Ein Teil von mir“-Tournee. - eventim, Bild: youtube

ISS DOME
Theodorstraße 281, 40472 Düsseldorf
www.issdome.de

Jetzt wird's persönlich

Gernot Hassknecht

1. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Leverkusen)

Deutschlands beliebtester Choleriker nach Horst Seehofer ist zurück: Gernot Hassknecht. Aber nicht als sanftmütiger, zurückhaltender Entertainer. Nein, in seinem zweiten Solo-Programm nimmt er es stellvertretend für sein Publikum persönlich. In „Gernot Hassknecht – Jetzt wird’s persönlich!“ wird alles bunter, schriller und größer. Naja, im Grunde wird die Kultfigur aus der ‚heute show’ einfach nur Schuheinlagen tragen – als Service für die hinteren Reihen. Aber er wird mehr denn je gebraucht, gerade im Wahljahr 2017: Was läuft schief in unserem Land? Wer zum Henker hat die Rechten aufgefordert sich von ihren Stammtischen zu erheben und auf die Straße zu gehen? Wer hat sich noch gleich das G8-Abitur ausgedacht und warum ist man bitte als gesetzlich Versicherter heutzutage im Grunde dem Tode geweiht? Und gibt es eigentlich die SPD noch?

Auch diesmal widmet sich Gernot Hassknecht also den großen Themen unserer Zeit: Schauen Sie ihren Kindern morgens beim Frühstück tief in die Augen und sagen Sie: „Wir möchten, dass du es einmal besser hast als wir!“. Machen Sie das mal und, jetzt kommt der schwierige Teil, versuchen Sie, dabei nicht zu lachen. Und wissen Sie noch, wie viele Zinsen es 1980 auf ein stinknormales Sparbuch gab? Na? ... Fünf Prozent! Auf's Sparbuch! Erzählen Sie das bloß nicht Ihren Kindern, die liefern Sie sofort ins Heim für Demenzkranke ein. „Was der Papa da wieder faselt... fünf Prozent ohne Risiko... der hat doch nur noch Honig im Kopf...“

„Jetzt wird’s persönlich!“ - das ist der persönlichste und politischste Hassknecht aller Zeiten. Also Bühne frei für 163 Zentimeter geballte, cholerische Kompetenz – Hassknecht ist zurück! Und er kommt persönlich. - eventim, Bild: drehwerk

Scala-Club
Uhlandstraße 9, 51379 Leverkusen
www.scala-leverkusen.de

Die PS-Show des Jahres

50. Essen Motor Show 2017

2. bis 10. Dezember 2017 • Sa bis So

(Essen)

Im Dezember wird wieder geheizt! Erleben Sie automobile Leidenschaft pur auf Europas größter und bedeutendster Leistungsshow für Tuning, Motorsport, sportliche Serienfahrzeuge, Classic Cars und Motorräder. Die Essen Motor Show und der Motorsport gehören zusammen wie der Reifen und die Felge: Die Messe bildet den Schlusspunkt einer spannenden Saison und wird zum Treffpunkt zahlreicher Fahrer und Rennserien - von der Formel 1 zur DTM. Mit der perfekten Mischung aus Show und Info lassen wir jedes Jahr die Herzen von knapp 360.000 Besuchern höher schlagen. - messe essen; Bild: automobil-produktion

Messe Essen GmbH
Norbertstrasse, 45131 Essen
www.messe-essen.de

Trödelmarkt auf dem Parkplatz der Grotenburg

2. Dezember 2017 • Sa • 7 bis 14 Uhr

(Krefeld)

Jeden Samstag findet auf dem Parkplatz der Grotenburg ein großer Trödelmarkt mit mehr als 300 Händlern statt.

Weitere Termine: 09.12., 16.12., 23.12. und 30.12.2017

Parkplatz Grotenburgstadion
Berliner Straße, 47800 Krefeld - Bockum
www.krefeld.de

Floh - und Antikmarkt in der Eraco Halle

2. Dezember 2017 • Sa • 7 bis 14 Uhr

(Moers)

Jeden Samstag findet in der Eraco Halle auf über 6000 qm ein großer Trödelmarkt statt.

Weitere Termine: 09.12., 16.12., 23.12. und 30.12.2017

Eraco Halle
Pferdsweide 25-27, 47441 Moers
www.moers.de

Regionalliga West Saison 2017/18

KFC Uerdingen - Bonner SC 01/04

2. Dezember 2017 • Sa • 14 Uhr

(Krefeld)

Erstklassiger Regionalliga-Fussball: Erleben Sie die Heimspiele des KFC Uerdingen live!

Grotenburg-Stadion
Tiergartenstraße 165, 47800 Krefeld
www.kfc-uerdingen.de

Traumhaft schöne Pferde und großartige Artisten

Apassionata - Der Traum

2. Dezember 2017 • Sa • 15 Uhr

(Oberhausen)

Holger Ehlers, Komponist und Regisseur schon früherer Apassionata-Shows stellt sein kreatives Können in einer neuen, spektakulären Show unter Beweis. Aufwendig und mit viel Phantasie in Szene gesetzt, erleben Kinder und Erwachsene ein erstklassiges Bühnenspektakel. Untermalt von zauberhafter Musik, erzählt „Der Traum“ die mitreißende Geschichte über eine Zeitkapsel mit geheimnisvollem Inhalt. Abgesandte aus allen Teilen der Erde machen sich mit ihren edlen Rössern auf den Weg, beflügelt von magischen Briefen. Von anmutigen Andalusiern, kraftvollen Friesen oder dem bis fast zwei Meter hohen Shire Horse: Über 50 Pferde begeistern die Zuschauer in beeindruckenden Szenen. In Freiheitsdressuren, Westernreiten, Hoher Schule und atemberaubenden Stunts zeigen die Pferde und Reiter ihre Talente. Natürlich dürfen auch die niedlichen Esel und Ponys nicht fehlen, die für viel Gelächter und gute Laune im Publikum sorgen. - eventim, Bild: stadthalle

König-Pilsener-ARENA
Arenastraße 1, 46047 Oberhausen
www.koenig-pilsener-arena.de

Italienisches Popfestival

Ciao Italia

2. Dezember 2017 • Sa • 18 Uhr

(Düsseldorf)

Das fantastische Festival der Italienischen Stars ist in Deutschland. Und Sie dürfen sich auf die populärsten Hits, von Ricchi e Poveri, Riccardo Fogli, Pupo, Robertino Loreti, Tony Esposito, Milk and Coffee und anderer bekannter Künstler freuen. Wir laden Sie herzlich ein, dieses einmalige Konzert der legendären Italienischen Pop-Stars der 70-80-90-er Jahren zu besuchen. Kommen Sie, um zu entspannen, zu tanzen, zu singen und mit ihren Idolen zu feiern. - eventim, Bild: amazon

Mitsubishi Electric HALLE
Siegburger Str. 15, 40591 Düsseldorf
www.mitsubishi-electric-halle.de

Meine Freunde, meine Helden, Ihre Gitte!

Gitte Haenning

2. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Düsseldorf)

Gitte Haenning präsentiert in Ihrem neuen Konzertabend eindrucksvoll eine Vielzahl ihrer Lieblingslieder, die Songs ihrer Freunde und ihrer Helden. Sie überrascht mit galantem Jazz, groovigen Sound, heiterem Swing und bewegendem Soul. Leben pur! - savoy theater

Savoy Theater
Graf-Adolf-Str. 47, 40210 Düsseldorf
www.savoy-theater.de

Milchbrötchenrechnung

Johann König

2. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Krefeld)

Es ist endlich so weit: Johann König geht mit frisch gebackenem Programm wieder auf große Bühnenreise! Mit seinem aktuellen Programm „Milchbrötchenrechnung“ beweist Deutschlands nachhaltigster Komiker, dass er der einzige garantiert glutenfreie Geschmacksverstärker des deutschen Humors ist.

Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist. Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Johann König bekommt sie alle. Dazu dichtet, singt und schweigt der Meister der unkalkulierten Pausen so lange, bis alle erkennen: Das Leben ist eine riesengroße „Milchbrötchenrechnung“. - rotes-krokodil

Seidenweberhaus Krefeld
Theaterplatz 1, 47798 Krefeld
www.seidenweberhaus.de

Push-up, Pillen & Prosecco

Maria Vollmer

2. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Krefeld)

Was fängt eine Frau mit dem Leben an, wenn sie nicht mehr als Teenager durchgeht, bis zur Rente aber noch eine Weile durchhalten muss? Selbst im fünften Lebensjahrzehnt hat sie atemberaubend auszusehen – Barbie schafft’s ja auch! – , der Mann an ihrer Seite aber wird so runzlig wie ein chinesischer Faltenhund – und träumt nachts schon mal von Pflegekräften aus Thailand. Gleichzeitig pubertieren die eigenen Söhne und schleppen Eroberungen nach Hause, die sehr an die kleine Schwester von Daniela Katzenberger erinnern …

Um im Strudel der Hormone nicht unterzugehen, absolviert Maria Vollmer in ihrem neuen Programm einen Marathon an Selbstfindungskursen. Sie lässt sich entschlacken und wiedergebären. Sie atmet sich ins Nirvana. Und kommt mit einer ausgesprochen beruhigenden Erkenntnis von dort zurück, denn sie weiß jetzt: Hinter’m Eisprung geht es weiter!

Weder nackt noch ungeschminkt, dafür aber offen und schonungslos schildert, tanzt und besingt Maria Vollmer die erlebnisreiche Übergangsphase zwischen Minirock und Birkenstock, Kamasutra und Klosterfrau, Rock’n’Roll und Rheumadecke. - südbahnhof

Südbahnhof
Saumstraße 9, 47805 Krefeld
www.werkhaus-krefeld.de"

Meister Maddin

Maddin Schneider

2. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Neukirchen-Vluyn)

Kennen Sie den hessischen Sonnengruß? Wissen Sie, was Indisch und Hessisch gemeinsam haben? Und warum Buddha auch ein Hesse hätte sein können? Lassen Sie sich unterweisen vom Meister spiritueller Comedy, vom hessischen Dialekt-Guru Maddin Schneider. Lachen ist ein Weg zu innerer Heilung – Spaß wirkt auf allen Ebenen und auf alle Chakras!

In seinem Neuen Programm geht es Maddin Schneider nicht nur um`s Lachen; er gibt auch ganz praktische Lebenshilfe und Life-Style-Tips auf der Grundlage esoterischer Weisheitslehren. Meister Maddin hat versucht, die jahrtausendealte Weisheit Indiens mit uraltem Wissen aus Hessen zu verbinden. Dabei sind ganz spezielle Wohlfühltechniken herausgekommen, wie zum Beispiel das Babbel-Yoga. Vorbei die Zeit, da sich Frauen die Lippen aufspritzen lassen müssen – konzentriertes Hessisch-Babbele führt zu vergleichbaren Ergebnissen und kostet keinen Cent. Außerdem lehrt uns Meister Maddin ganz praktische Übungen für das Wurzel- Chakra, auch Bembel-Chakra genannt. Und mit urhessischen Mantras wird selbst das Herz-Chakra geöffnet: „Schoggelaaaaadehaaaaas...“ - maddinschneider

Kulturhalle
Von-der-Leyen-Platz 1, 47506 Neukirchen-Vluyn
www.kulturhalle-kuca.de

Die wohl coolste Weihnachtsfeier weit und breit

The Rat Pack´s Swinging Christmas

2. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Duisburg)

Angst vor dem Winter-Blues? Überlassen Sie der Jahreszeit ihr 'Kling, Glöckchen, klingelingeling' und besuchen Sie die "The Rat Pack´s Swinging Christmas", die wohl coolste Weihnachtsfeier weit und breit. Henrik Wager, Andreas Wolfram und Nigel Casey werden in einer spektakulären Show die unglaubliche Begabung dreier weltberühmter Entertainer aufleben lassen. Aufgeführt wird eine Auswahl der bedeutendsten Musikstücke, die jemals aufgenommen wurden. Lassen Sie sich zurückfallen in die glamouröse Zeit der Smokings, Martinis und Showgirls, zusammen mit Frank, Sammy & Dean und der Backstage Little Big Band. - steinhof-duisburg

Steinhof Duisburg-Huckingen
Düsseldorfer Landstr. 347, 47259 Duisburg
www.steinhof-duisburg.de

Dream Indie Pop aus Hamburg

Binoculers

2. Dezember 2017 • Sa • 21 Uhr

(Krefeld)

Das Hamburger Duo verbindet Dreampop und 60s-Psych zu betörenden Klanglandschaften – und schafft mit „Sun Sounds“ ein ganz wundervolles Album.!Es beginnt in einem alten Haus auf dem Land bei Bremen: Nadja Rüdebusch und Daniel Gädicke ziehen sich für eine Weile aus Hamburg zurück, um in der niedersächsischen Provinz die Ruhe für neue Songs zu finden. Man verbindet den Klang von Binoculers nicht mit der Provinz – aber man versteht, dass diese Musik aus der Stille kommen muss. !Dort entsteht, was nun auf „Sun Sounds“ zu hören ist.

Es ist das vierte Album von Binoculers, aber es ist auch das zweite: Seit dem Vorgänger „Adapted To Both Shade And Sun“ (2015) gehört Daniel Gädicke fest zu Binoculers und erweitert so das bis dahin alleinige Projekt von Nadja Rüdebusch zum Duo. War die Veränderung auf „Adapted …“ noch unterschwellig, so tritt sie nun deutlich zutage. Man spürt, wie sich auf „Sun Sounds“ etwas addiert. Die Arrangements werden größer, die Songs kompakter, direkter, das gesamte Gefühl offener. Die neuen Indie-Pop-Strukturen lassen Binoculers nicht zu einer traditionellen Band werden, denn traditionell verwurzelt ist diese Musik nicht, sondern immer in Bewegung, formbar, fragmentarisch – Identität in flux, die nun aber spürbarer als zuvor das Helle, Schöne, Gemeinsame sucht. - kulturrampe, Bild: bcbits

Kulturrampe
Großmarkt Krefeld, Oppumer Straße 175, 47799 Krefeld
www.kulturrampe.de

Roswell Tour 2017

Marteria

2. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Köln)

60 Sekunden. So lange dauerte es, bis ‚Allein auf weiter Tour 2017’ komplett ausverkauft war. Marterias Idee, in dieselben bedeutungsvollen und ehrwürdigen Clubs wie bei seiner ersten Tour zurückzukehren und diese so originalgetreu wie möglich noch einmal zu spielen, lockte am vergangenen Mittwoch seine Fans pünktlich zum Vorverkaufsstart an die Rechner. Man musste allerdings verdammt schnell sein, um eines der begehrten Tickets zu ergattern, mit dem man die neuen Songs aus Marterias viertem Studioalbum ‚Roswell’ im kleinen Club erleben kann, bevor im Sommer die großen Festivalbühnen auf dem Terminkalender standen. Wer sich nicht zu den Glücklichen zählte, kann jetzt aufatmen: Marteria kündigt für Dezember 2017 eine große Hallentour an.

Das Motto der Tour lautet wie der Albumtitel ‚Roswell’. Jener Ort im amerikanischen Nirgendwo, in den 1947 ein mysteriöses Flugobjekt krachte und um den sich seither Mythen ranken. Roswell könnte überall dort sein, wo es Menschen gibt, die sich ein bisschen anders fühlen als der Rest um sie herum. Marteria hat das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Mit seinem neuen Album kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. ‚Roswell’ ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen. - eventim

LANXESS arena
Willy-Brandt-Platz, 50679 Köln
www.lanxess-arena.de

Nach dem Kinderbuch von Janosch

Oh, wie schön ist Panama

3. Dezember 2017• Sa • 16 Uhr

(Krefeld)

„Wenn man einen Freund hat, der Pilze finden kann, braucht man sich vor nichts zu fürchten! Nicht wahr, Tiger?“

Der kleine Tiger und der kleine Bär sind dicke Freunde und sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind, stark wie ein Bär und stark wie ein Tiger. In ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich. Aber eines Tages findet der kleine Bär eine Kiste auf der »Panama« steht. Also machen sich der kleine Bär und sein Freund der kleine Tiger auf den Weg dorthin: "Panama ist unser Traumland, denn Panama riecht von oben bis unten nach Bananen. Nicht wahr, Tiger?" - kresch, Bild: coeur-magazin

Premiere. Weitere Termine: bis.20.12.2017 um 10.30 Uhr, sonntags 16 Uhr

KRESCHtheater
Virchowstraße 130, 47805 Krefeld
www.kresch.de

„The Punishment of Luxury“ -Tour 2017

OMD

3. Dezember 2017 • So • 19 Uhr

(Düsseldorf)

Erstmals seit ihren umjubelten Auftritten in Hamburg, Frankfurt und Berlin im Mai 2016 wird die britische Kultband Orchestral Manoeuvres In The Dark zurück auf die deutschen Konzertbühnen kommen. Die Mitbegründer und wichtigsten Vertreter des New Wave haben sechs Konzerte im November/Dezember 2017 bestätigt, um ihr 13. Studio-Album „The Punishment Of Luxury“ live vorzustellen.

OMD (kurz für Orchestral Manoeuvres In The Dark) gehören seit ihrer Gründung 1978 zu den Vorreitern und Protagonisten des Synthie Pop und des New Wave. Mit den beiden frühen Alben „Architecture And Morality“ (1981) und „Dazzle Ships“ (1983) sowie den Welthits „Enola Gay“, „Electricity“ und „Souvenir“ prägten OMD zusammen mit Human League und Gary Numan eine ganze Dekade. Nicht nur für die ‚Oxford Times‘ zählen sie zu den „wichtigsten Bands, die Großbritannien jemals hervorgebracht hat“, OMD haben bis heute unzählige und vor allem sehr unterschiedliche Künstler beeinflusst.

Jetzt kehren die Synthie Pop-Pioniere mit ihrem 13. Studioalbum „The Punishment Of Luxury“ zurück. Geschrieben, aufgenommen und produziert haben diesmal die beiden Masterminds der Band: Andy McCluskey und Paul Humphreys; auch deshalb klingt das Album nach einer Band auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft. „Auf diesem Album haben wir es geschafft, schöne Dinge aus Krach und sich wiederholenden Mustern zu machen“, erklärt Andy. „Das Problem ist nur, wir können nichts dagegen tun, es kommen immer wieder eingängige Melodien dabei heraus!“ - mitsubishi-electric-halle, Bild: kölnsche rundschau

Mitsubishi Electric HALLE
Siegburger Str. 15, 40591 Düsseldorf
www.mitsubishi-electric-halle.de

Sternstunde

Konrad Beikircher

3. Dezember 2017 • So • 19 Uhr

(Leverkusen)

Konrad Beikircher stimmt mit seinem Programm „Sternstunde“ amüsant und kurzweilig auf die besinnliche Weihnachtszeitszeit ein. Denn wenn die stillste Zeit im Jahr in unseren Städten die lauteste ist, dann darf man auch auf der Bühne mal mit Zimtsternen werfen, oder?! Konrad Beikircher hat zu diesem Thema Geschichten und das ein oder andere Lied zusammengesucht und das sind köstliche, abartige, zum Schreien komische und zum Kuscheln traute Geschichten. Das ein oder andere Lied und die ein oder andere rheinische Geschichte runden den Abend ab. - beikircher

Scala-Club
Uhlandstraße 9, 51379 Leverkusen
www.scala-leverkusen.de

Bis Hollywood is eh zu weit

Katie Freudenschuss

3. Dezember 2017 • So • 20 Uhr

(Krefeld)

Katie Freudenschuss ist Sängerin, Musikerin und Sachensagerin aus Hamburg. Und ja, die heißt wirklich so. Mit ihrem ersten Programm „Bis Hollywood is eh zu weit” steht die Halbösterreicherin mit Rest-Schmäh nach vielen schönen Zusammenarbeiten mit Künstlern aus den Bereichen Musik und Comedy nun erstmals alleine auf der Bühne, spielt hinreißend Klavier, sagt Sachen und improvisiert nur zu gerne mit Zuschauern und Situationen.

Aber Vorsicht - gerade wenn man von ihrer warmen Stimme und ihren schönen Songs auf ein poetisches Wölkchen geführt wurde und es sich an diesem flauschigen Ort gemütlich machen will, kommt der unerwartete Wolkenbruch. Der Schritt von süßer Melancholie zu scharfer Ironie liegt eben oftmals nur einen Akkord oder eine Zeile entfernt. Ihre Themen sind vielleicht alltäglich, Katies feine Beobachtungsgabe ist es nicht. Präzise nimmt sie ihre Umwelt und sich selbst wahr, präsentiert mit schonungsloser Offenheit die gewonnenen Erkenntnisse oder sinniert darüber, was alles anders gekommen wäre, wenn sie aus Schweden käme, wieso Synapsen so gefährlich sind und warum man nicht ohne Windmaschine S-Bahn fahren sollte.

Ein Abend mit Katie Freudenschuss ist wie ein gelungener Abend mit guten Freunden, mit ehrlichen Gefühlen, lustigen und bösen Geschichten und guter Musik. Aber wie das nun mal so ist mit Freunden, sie sagen einem die Wahrheit. Und die ist bekanntermaßen manchmal wunderbar rührend und bewegend und im nächsten Augenblick genauso trocken und bitterböse. Mit Mut zu Gefühl & Pathos plädiert Katie für ein bisschen mehr Hollywood im Alltag – für dich, für mich … für alle! - kulturfabrik-krefeld, Bild: kulturlotse

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

Klassisches Russisches Ballett aus Moskau

Nussknacker

5. Dezember 2017 • Di • 19.30 Uhr

(Mettmann)

Kommen Sie mit und erleben Sie einen Weihnachtsabend nicht wie jeder andere. Lassen Sie sich verzaubern und tauchen Sie ein in eine Welt in der Puppen und weitere Spielsachen lebendig werden. Seien Sie hautnah dabei wenn der Nussknacker den Mäusekönig wagemutig herausfordert, und die Prinzessin Ihren Prinzen im Zuckerreich heiratet. - eventim

Neandertalhalle
Gottfried-Wetzel-Str. 7, 40822 Mettmann
www.mettmann.de

Höhner Weihnacht 2017

Höhner

6. Dezember 2017 • Mi • 19.30 Uhr

(Düsseldorf)

Fröhlich und festlich, rockig und melodiös – die „Höhner Weihnacht“ ist ein ganz besonderes Konzert. Denn gemeinsam mit den Fans möchte die Kölner Band die Festzeit auf ihre ganz eigene Höhner-Art begrüßen: nämlich mit kölschem Temperament, wunderbaren Weihnachtstönen und ganz viel Gänsehaut-Jeföhl! - hoehner

Tonhalle Düsseldorf
Ehrenhof 1, 40479 Düsseldorf
www.tonhalle.de

Das große Weihnachtssingen

Anja Lerch

6. Dezember 2017 • Mi • 20 Uhr

(Krefeld)

Seit frühester Kindheit mit Musik und Gesang in Berührung und von ihr fasziniert, lernt Anja früh Instrumente zu spielen (Blockflöte, Violine, Klavier, autodidaktisch Gitarre). Der Wunsch Sängerin zu werden steht für sie ab dem 11. Lebensjahr fest. Um sicher zu gehen, dass ihr Traum Sängerin zu werden nicht nur ein Hirngespinst ist, nimmt sie mit 17 Jahren am Wettbewerb „Jugend jazzt“ teil und erreicht sie den 2. Platz von über 70 Teilnehmern. Das ist ihr öffentlicher Startschuss in die Musikwelt. Es folgen Auftritte in Ungarn, Deutschland, Polen, Holland, Frankreich, Russland. Sie singt Rock & Blues in Clubs, Hallen und Open Air Festivals.

Nach einem fünfjährigen Jazz-Gesangsstudium an der Musikhochschule Arnheim/ NL, wirkt sie als Sängerin und Sprecherin mit bei Studioproduktionen für Werbejingles Radio, TV und Musikfachbüchern. Sie hat Fernsehauftritte (u.a. WDR Aktuelle Stunde, Lokalzeit, NRW Duell, Rockpalast, The Voice of Germany) und unterrichtet privat und an Musikschulen Gesang.

Seit 2007 veranstaltet Anja Lerch „Anjas Singabend“- den Kultabend, bei dem jedermann/frau nach Herzenslust und aus purer (Lebens- ) Freude singen kann. Mit ihrer unkonventionellen, lockeren Art begeistert sie immer mehr Badewannensänger (Zitat WAZ). Bei ihrem Singabend kann man den Alltag vergessen, abschalten und auftanken und die Freude spüren, die singen macht...und sicher sein, dass Singen wirklich die „eigentliche Muttersprache des Menschen ist.“ (Yehudi Menuhin) - kulturfabrik-krefeld

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

Lachen Weinen Tanzen Tour 2017

Matthias Schweighöfer

6. Dezember 2017 • Mi • 20 Uhr

(Oberhausen)

Matthias Schweighöfer hat ein Album gemacht, weil Musik und Matthias Schweighöfer einfach zusammengehören. Er sucht seit jeher die Musik für seine Filme selbst aus oder bringt sich bei der Komposition der Scores mit ein. Er sang mit Philipp Poisel das Duett »Eiserner Steg« und im letzten Jahr steuerte er mit »Fliegen« einen eigenen Song zum Soundtrack für seinen Film »Der Nanny« bei. Jetzt veröffentlicht er mit »Lachen Weinen Tanzen« sein erstes eigenes Album.

»Ich habe in meinem Leben viele Konzerte gesehen. Meist bin ich nach einer guten Stunde gegangen, weil mich die Auftritte nicht wirklich umgehauen haben«, erinnert sich Matthias. »Das Coldplay- Konzert in 2006 in der Berliner Waldbühne war anders. Die Band war toll, aber vor allem waren sie berührend. Das ist für mich das Wichtigste.« Nach und nach reift in Matthias die Idee heran, Musik zu erschaffen, die etwas im Hörer auslöst. »Es sollten Songs sein, die dich – egal ob sie mit kleinem oder mit großem Besteck aufgenommen wurden - etwas fühlen lassen, die etwas mit Dir machen.« - eventim

König-Pilsener-ARENA
Arenastraße 1, 46047 Oberhausen
www.koenig-pilsener-arena.de

Rocken bis qualmt!

Herbert Knebels Affentheater

7. Dezember 2017 • Do • 20 Uhr

(Moers)

Warum macht ihr nicht einmal ein reines Musikprogramm? Eine Frage, die in den letzten Jahren immer wieder von verschiedenen Seiten gestellt wurde. Die da wären: Fans, Veranstalter, Familienangehörige ... Und hier ist es jetzt endlich, nur für kurze Zeit – von Sommer 2017 bis Sommer 2018 – und nur an auserwählten Orten. Als musikalische Verstärkung konnten kurzfristig auf dem Transfermarkt für gruppenlose Musiker Henjek und Stenjek, die ehemalige Bläsersektion der Familie Popolski verpflichtet werden. Also: „Rocken bis qualmt!“ – Das Musikprogramm von Herbert Knebels Affentheater mit Gastmusikern. Ein Wiedersehen und Wiederhören mit tollen Songs aus den verschiedenen Programmen von Herbert Knebels Affentheater wie Rentner Love, Auf´m Heimweg zu schnell, Papa war bei de Rolling Stones, Elli, Lola, Rauch ausse Wohnung… eben „Rocken bis qualmt“.

„Rocken bis qualmt“ ist kein neues Affentheater Programm, sondern nach dem Ende des aktuellen Tourprogramm „Männer ohne Nerven“ ein reines Musikprogramm mit den tollsten Songs aus den Programmen der letzten dreißig Jahre und Herbert Knebels Moderationen. Das neue Solo Programm von Herbert Knebel „Im Liegen geht`s“ läuft natürlich weiter… und keine Bange: alle Fans, die den Humor von Herbert Knebel und seinem Affentheater lieben, kommen beim Programm „Rocken bis qualmt“ auch auf ihre Kosten. - affentheater, Bild: kreuztal-kultur

Festivalhalle Moers
Filder Str. 140, 47447 Moers
www.moers-festival.de

Ein Abend mit Sarah Brightman & Gregorian und weiteren Special Guests

Royal Christmas Gala

7. Dezember 2017 • Do • 20 Uhr

(Oberhausen)

Nach 18 Jahren kommt die erfolgreichste Sopranistin aller Zeiten wieder auf Deutschland- Tournee. Im Rahmen der Royal Christmas Gala wird Sarah Brightman gemeinsam mit hochkarätiger Unterstützung von Gregorian, dem internationalen klassischen Crossover-Künstler und Tenor Mario Frangoulis, „the new Pavarotti“ Fernando Varela sowie dem neuen Stern am Klassik-Himmel Narcis endlich wieder in deutschen Konzerthallen und Arenen auftreten.

Bei der Royal Christmas Gala präsentieren diese großartigen, internationalen Künstler in einer festlichen Show, gespickt mit opulenten Lichteffekten, allein, in Duetten oder bei phantastischen Kollaborationen die schönsten Weihnachtslieder und einige ihrer größten Hits. Unterstützt werden die Künstler dabei von einem großen Orchester und Band. - eventim, Bild: yegi

König-Pilsener-ARENA
Arenastraße 1, 46047 Oberhausen
www.koenig-pilsener-arena.de

Bis Hollywood is eh zu weit

Please Madame

7. Dezember 2017 • Do • 20 Uhr

(Krefeld)

Mit ihrer neuen EP „Back To The Start“ sind Please Madame nun angekommen. Die vier Salzburger, die Ende 2014 bereits als Schrankband bei Circus HalliGalli performten, haben einen einheitlichen Sound entwickelt, der sich in einer Mischung aus Euphorie, Sex und Exotik sowie einem ordentlichen Schuss emotionaler Spannung entlädt und so tief Wurzeln schlägt, dass man die Songs einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommt. "Back To The Start" erzählt eine Geschichte von Trauer, Liebe und süßer Gewalt. Eine schwarz-weiße Vielfalt, wie sie auch Please Madame selbst verkörpert. - kulturfabrik-krefeld

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

The Elvis Xperience

The Las Vegas Christmas Show

7. Dezember 2017 • Do • 20 Uhr

(Rheinberg)

Über eine Milliarde verkaufte Tonträger, unzählige ausverkaufte Konzerte und schon zu Lebzeiten ein Mythos: Elvis Presley. Ihn zu imitieren: ein Ding der Unmöglichkeit. Seine Songs treffend zu interpretieren: sehr schwierig. Es sei denn, man gehört zu den Roll Agents. Dann ist man Teil von "The Elvis Xperience", der Show, die das Publikum begeistert und die Kritiker schwärmen lässt. Sänger Nils Strassburg ist das Zentrum der Show und zusammen mit seiner Band sind sie "Roll Agents – The Elvis Xperience". In ihrer neuen Weihnachtsshow "Las Vegas Christmas Show" entführen die Roll Agents ihre Zuschauer in die kitschig-bunte Weihnachtswelt der amerikanischen Wüstenstadt. So bunt wie die Lichter der üppig dekorierten Hotels und Casinos in Las Vegas, so bunt ist auch das mehr als zweistündige musikalische Programm der Show. Die Zuschauer erwartet ein Potpourri aus Elvis-Hits, stimmungsvollen Gospels und den Weihnachtsklassikern des King of Rock'n'Roll. - stadtpanorama

Stadthalle Rheinberg
Kirchplatz 10, 47495 Rheinberg
www.rheinberg.de

Wunder werden wahr

Cinderella - Das Popmusical

8. Dezember 2017 • Fr • 16 Uhr

(Essen)

Applaus, Füßetrampeln, Standing Ovations: 200.000 begeisterte Fans haben Cinderella, das märchenhafte Popmusical inzwischen gesehen und gefeiert – viele sogar mehrfach! Dieses Familien-Musical ist aber auch unvergleichlich: Da ruckedigurrt eine Taube mit Starallüren, die gute Fee fliegt mit Navi ein, fiese Schwestern rocken die Bühne, und das alles in fantastischer Kulisse. Freue dich auf eine der schönsten Geschichten aller Zeiten, poppig modern und traumzauberschön inszeniert. - cinderella-popmusical, Bild: flashing light

Colosseum Theater Essen
Altendorfer Str. 1, 45127 Essen
www.colosseumtheater.de

Puccinis Oper

Madame Butterfly

8. Februar 2017 • Mi • 19.30 Uhr

(Düsseldorf)

Die Geisha Cio-Cio-San, genannt Butterfly, wird dem in Nagasaki stationierten amerikanischen Leutnant Pinkerton als Braut offeriert. Dieser ist mit der japanischen Kultur nicht vertraut, die Hochzeit mit Cio-Cio-San ist Mittel zum Zweck, um mit ihr eine gemeinsame Nacht zu verbringen. Konsul Sharpless ahnt dies und warnt Pinkerton, dass die junge Frau sein Eheversprechen ernst nehmen könnte. Dennoch geht Pinkerton den Bund ein, kehrt jedoch nach nur einer gemeinsamen Nacht nach Amerika zu seiner Verlobten Kate zurück. Als er drei Jahre später mit seiner Frau nach Nagasaki kommt, erwartet ihn Butterfly mit einem Kind. Pinkerton weist sie zurück, möchte aber das Kind in die westliche Welt mitnehmen. Cio-Cio-San begreift, dass sie benutzt und entehrt wurde, und begeht Selbstmord.

Giacomo Puccini (1858-1924) begleitete seine Opern auf ihrem Siegeszug durch Europa - wie etwa seine "Tosca", die 1900 nach gespaltener Aufnahme durch das Premierenpublikum bald zu einem großen Erfolg wurde und an allen wichtigen Opernhäusern nachgespielt wurde. So kam Puccini nach London, wo er David Belascos Drama "Madame Butterfly" sah, das damals ebenfalls eine Erfolgswelle erlebte. Auch wenn Puccini den Text nicht in Gänze verstand, berührte ihn diese "Tragödie einer Japanerin" zutiefst, und das Ambiente, in dem westliche und japanische Kultur aufeinandertrafen, schien ihm eine gute Basis für ein neues Opernprojekt zu sein. - theater-duisburg

Deutsche Oper am Rhein
Opernhaus Düsseldorf, Heinrich-Heine-Allee 16a, 40213 Düsseldorf
opernhaus-duesseldorf.de

JUHU Tour 2017

Ina Müller & Band

8. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Essen)

Ina Müller ist für jede Schublade zu sperrig. Kein Klischee passt und auch kein musikalischer Vergleich à la „Die singt ja wie …“ trifft zu. Ein Einzelstück. Beliebig ist an Ina Müller so gut wie nix – natürlich. Die Müllerin moderiert, singt und lebt nach ihren eigenen Gesetzen. Mit 51 noch mehr als mit 48. Unbeirrbar, klug, frech und bei Bedarf auch jedem Trend zum Trotz. Oder gibt es im Kosmos des deutschsprachigen Showbusiness noch eine Frau, die erst zwölf Jahre durch die Kabarett-Theater der Republik tourte, bevor sie mit über 40 auf die große Showbühne wechselte? Eine, die den TV-Zuschauer genauso verzückt, wie Hunderttausende in ausverkauften Arenen von Flensburg bis nach München, Zürich oder Wien? Die kurze Antwort auf eine lange Frage: Nö, gibt’s nicht! - eventim, Bild: muenchenticket

Grugahalle Essen
Norbertstraße 2, 45131 Essen
www.grugahalle.de

Schlager Unser - Das Weihnachtskonzert

Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe

8. Dezember 2017 • Fr • 21 Uhr

(Düsseldorf)

Ein jedes Jahr, wenn die zuckerwattige Weihnachtszeit beginnt, scharrt das Weihnachtshorn seine Orthopädischen Strümpfe um sich herum und gemeinsam wird sich auf die Schönste aller Touren vorbereitet: Die „WeihnachtsFESTival der Liebe“ Tour, der sogenannte Speckgürtel des absoluten Wohlbefindens. Mandeln, Bratäpfel, Zimtsterne und Kokosmaronen werden verköstigt, eine Menge Glühpunsch erwärmt und während der Diaprojektor Weihnachtliches aus der glücklichen Kindheit der jungen Männer an die Wände projiziert, greifen die Musiker beherzt zu ihren Musikinstrumenten und füllen den Probenraum mit weihnachtlichen Klängen.

Die Vorbereitung christlichen und weltlichen Liedgutes weckt in den Orthopädischen Strümpfen eine nervöse Vorfreude und sie scharren ungeduldig mit ihren Füsschen um recht schnell mit ihrem Meister den weihnachtlichen Fackellauf durch Deutschlands schöne Städte zu beginnen. Es wird serviert: traditionelles adventliches Liedgut gepaart mit „verweihnachtlichen“ Rock und Pop Klassikern, wie Dreamer, Timewarp, So this is Christmas, Under the Moon of Love, Eternal flame, das alles garniert mit den besten Schlagerfiletstückchen der 70er. Eine wahrhaft göttliche Unterhaltung musikalisch unterstützt von seiner grandiosen Band „Die Orthopädischen Strümpfe“ und vielerorts auch dabei ist die Asoziale Blaszentrale Dessau. Am Ende des Jahres sollte die Welt sich noch einmal so richtig verwöhnen zu lassen und wem könnte man sich da besser anvertrauen als einem der besten Live-Entertainer, den Deutschland zu bieten hat: Dem Meister Guildo Horn. - stahlwerk, Bild: FZW

Stahlwerk
Ronsdorfer Straße 134, 40233 Düsseldorf.
www.stahlwerk.de

Nicht von dieser Welt – Die Zweite Live 2017

Xavier Naidooh

8. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Köln)

Mehr als 100.000 Besucher bei acht restlos ausverkauften Arena-Konzerten im November 2016 belegen die überragende Resonanz des jüngsten Tourneeprojekts von Xavier Naidoo, das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem besonderen musikalischen Erlebnis verbindet. Jetzt folgt Teil Zwei der außergewöhnlichen, akustischen Konzertserie, in deren Mittelpunkt das Bestseller-Album „Nicht von dieser Welt“ und die daran anknüpfende Nachfolge-CD, aber auch viele seiner größten Hits stehen.

Bis zum 10. Dezember 2017 setzt Xavier Naidoo seine Erfolgstournee fort. Xavier Naidoo, dessen außergewöhnlicher Live-Sound Millionen von Menschen seit Jahren begeistert, präsentiert sich seinen Fans im Unplugged-Format auf einer Rundbühne in der Mitte der Hallen, die beste Sicht von allen Sitzplätzen ermöglicht. Begleitet von Neil Palmer am Flügel und Alex Auer an der Gitarre gestaltet Xavier Naidoo ein intimes, intensives Konzert im großen Rahmen. - lanxess-arena, Bild: jpc

LANXESS arena
Willy-Brandt-Platz, 50679 Köln
www.lanxess-arena.de

Arcen bringt die Weihnachtsgeschichte “A Christmas Carol” zum Leben

Scrooge Festival Arcen 2017

9./ 10. Dezember 2017 • Sa, So

(Arcen/ NL)

Arcen bringt die Weihnachtsgeschichte “A Christmas Carol” zum Leben und verführt Sie als Gast und nimmt Sie mit in einen anderen Zeitabschnitt…..

Ebeneezer Scrooge war kein angenehmer Zeitgenosse. Er lebte und arbeitete in London des 19. Jahrhunderts und legte mehr Wert auf Geld als auf seine Mitmenschen. Sein Angestellter, Bob Cratchit , behandelte dieser Geizkragen erbärmlich und sogar während des Weihnachtsfests kannte Scrooge kein einziges Mitleid mit Leuten, die ihm Geld schuldeten.

Dies ist einer der wohl bekanntesten Geschichten des geliebten englischen Schriftstellers Charles Dickens, der 1812 in Portsmouth geboren wurde. Vieler seiner Bücher wurden verfilmt, wie zum Beispiel David Copperfield und Oliver Twist. Trotzdem ist “a Christmas Carol”, die Geschichte vom Geizkragen Ebeneezer Scrooge, einer seiner besten Erzählungen. Eine Geschichte mit vielen weinachtlichen Emotionen und Gefühlen. Eine Erzählung, die uns mitnimmt in eine Atmosphäre und eine Zeit und uns fühlen lässt wie es war in einem Jahrhundert, wo der Gegensatz zwischen Arm und Reich das Strassenbild der Städte prägte. - scroogefestival.nl

Samstag 12:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr

Innenstadt Arcen
5944 Arcen
www.scroogefestival.de

Perfekte Unterhaltung für eine glamouröse Zeit

Crazy X-Mas

9. Dezember 2017 • Sa • 16 Uhr

(Düsseldorf)

Die schillernde Wintershow von Roncalli's Apollo Variete ist mit glänzender Artistik und brillantem Entertainment ein Lichtblick in der dunklen Jahreszeit. Erleben Sie himmlische Darbietungen und sensationell springlebendige Akrobatik zu den Klängen einer mitreißenden Live-Band. Eine Prise exzentrisch- verrückte Comedy und atemberaubende Körperbilder werden Sie garantiert in Festtagsstimmung bringen. Freuen Sie sich auf unvergessliche Stunden funkelnder Momente und perfekter Unterhaltung in einer glamourösen Zeit: Festlich und fetzig, besinnlich und bravourös – Crazy X-Mas! – apollo-variete

Weitere Termine bis 14. Januar 2018

Roncalli's Apollo Variete
Apollo-Platz 1, 40213 Düsseldorf
www.apollo-variete.com

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte

9. Dezember 2017 • Sa • 18 Uhr

(Essen)

“Die Zauberflöte gehört zu den Stücken, die ebenso ein Kind entzücken wie den Erfahrensten der Menschen zu Tränen rühren, den Weisesten erheben können. Jeder einzelne und jede Generation findet etwas anderes darin”, schrieb der Mozart-Forscher Alfred Einstein.

Verbote, Pflichten und Prüfungen über Prüfungen, ein märchenhaftes, phantastisches Spiel mit menschlichen Wesen zwischen den Gefühlen und Mächten des Weiblichen und Männlichen: Die Handlung erzählt von jungen Menschen – zwei gegensätzlichen, aber sich ergänzenden Paaren –, die auf der Suche nach der Liebe und dem Guten durch das Dunkel ins Licht und zum Glück gelangen. Begleitet werden sie dabei von drei geheimnisvollen Damen sowie drei wissenden Knaben und von ihren Zauberinstrumenten, die sie vor verschiedenen Gefahren, darunter auch durch wilde Tiere, schützen.

Der Theaterdirektor Emanuel Schikaneder griff bei seinem Text auf ganz unterschiedliche Quellen zurück. Oftmals wurde dieses heterogen gestaltete Libretto bekrittelt, bearbeitet oder der Dialog auch ganz weggestrichen – die Musik Mozarts erzeugt aber immer wieder Begeisterung wie Bewunderung bei Jung wie Alt. “Die Zauberflöte” ist Mozarts letzte Oper, die 1791 nur wenige Wochen vor seinem Tod in Wien uraufgeführt wurde. Bis heute hat dieses über Werk, das Märchen und Mythos, Freimaurerweisheit und vitale Komödie, Ernst und Spaß, Liebe, Lust und Eifersucht, Rätsel und Aufklärung, adelige Geisteshaltung und unterhaltsame Volkstümlichkeit, Feuer und Wasser, Tag und Nacht vereint, nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt.

“Welcher göttliche Zauber weht vom populärsten Liede bis zum erhabensten Hymnus in diesem Werke! Welche Vielseitigkeit, welche Mannigfaltigkeit! Die Quintessenz aller edelsten Blüten der Kunst scheint hier zu einer einzigen Blume vereint und verschmolzen zu sein. Welche ungezwungene und zugleich edle Popularität in jeder Melodie, von der einfachsten zu den gewaltigsten! – In der Tat, das Genie tat hier fast einen zu großen Riesenschritt, denn indem es die deutsche Oper erschuf, stellte es zugleich das vollendetste Meisterstück derselben hin, das unmöglich übertroffen, ja dessen Genre nicht einmal mehr erweitert und fortgesetzt werden konnte.” Richard Wagner - aalto-theater

Aalto-Theater
Foyer, Opernplatz 10, 45128 Essen
www.aalto-musiktheater.de

Pechschwarzen Komödie im Schnelldurchlauf

Das beste aller möglichen Leben

9. Dezember 2017 • Sa • 19 Uhr

(Essen)

Die Sache mit dem Kinderkriegen haben sich East und Naomi anders vorgestellt – ganz anders. Doch jetzt ist das Kind da: Um fünf Uhr morgens liegt es, augenscheinlich frisch geboren, in einem Körbchen auf der Türschwelle des Paares. Und damit fangen die Merkwürdigkeiten erst an, denn innerhalb weniger Minuten lernt der Kleine tanzen, dann sprechen, wächst rapide, und keine Stunde später trinkt er raue Mengen Kaffee, raucht Kette und sinniert über die conditio humana. Keine leichte Aufgabe für die plötzlichen Eltern, dem hastig Christopher genannten Jungen die Geheimnisse der Welt und des menschlichen Lebens zu vermitteln, bevor er in der Midlife- Crisis angekommen ist.

In dieser pechschwarzen Komödie rast ein Dasein im Schnelldurchlauf in einen Strudel aus Familie, Glück, Liebe, Exzess, Gewalt und Depression. Nach und nach gerät Christophers Zeitraffer-Leben in der Küche von East und Naomi bedrohlich außer Kontrolle und stößt die beiden nebenbei auf ihre eigenen ungelösten Probleme. Humorvoll und berührend, aber auch grotesk und beängstigend legt das Stück unerbittlich den Finger in eine ewige menschliche Wunde, indem es die banalste und abgründigste aller Fragen radikal stellt: Wie sollen wir die Zeit nutzen, die uns an jedem einzelnen Tag auf dieser Welt gegeben ist? – schauspiel essen

Schauspiel Essen
Casa, Theaterplatz 7, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Tatort-Dinner

St. Pauli, Leichen von der Stange

9. Dezember 2017 • Sa • 19 Uhr

(Moers)

Auf St. Pauli verbreiten sich seit einiger Zeit mysteriöse Gerüchte. Man spricht von einer absoluten Sensation. Pitt, ein einschlägig bekannter Kiez-Verbrecher, hat sich endlich seinen Traum von einer eigenen Bar erfüllt! Die Presse kündigt schon seit Wochen die heißeste Table-Dance-Show der Reeperbahn an. Zu Pitts Team gehören die berühmtesten Tänzerinnen St. Paulis und deshalb will sich niemand die Eröffnung der Bar „Die lange Stange“ entgehen lassen. Keiner der Gäste ahnt, dass es im Vorfeld der Premiere eine Leiche gibt. Warum musste das Show-Girl Betty Montana sterben? Warum hält Pitt ihren Tod geheim? Ist er selbst darin verwickelt? Und warum kreuzt plötzlich der Sanfte Otto auf? Will er die Konkurrenz beobachten, nachdem seine Bar „Das Tollhouse“ nicht mehr so gut läuft?

Dieser Krimi ist nichts für Zimperliche! Bei einem vortrefflichen 4-Gänge-Menü erleben die Zuschauer Sex & Crime mit Hamburger Flair und norddeutschem Witz. Musik mit live-Gesang, Table-Dance und ein spannender Mordfall sorgen für einen einzigartigen Abend. - ruhrlink, Bild: rantastic-kleinkunst

Hotel Moers Van der Valk,
Krefelder Straße 169, 47447 Moers
www.van-der-valk.de

Komödie von Yasmina Reza

Kunst

9. Dezember 2017 • Sa • 19.30 Uhr

(Essen)

Da denkt man, man kenne seine ältesten Freunde so gut, dass sie einen nicht mehr schockieren können – und dann das: Serge kauft sich ein Bild. Für sehr viel Geld. Für WIRKLICH viel Geld. Aber nicht etwa einen Picasso oder irgendetwas anderes, das sich unbestreitbar als Kunstwerk erkennen ließe. Nein: Serge kauft sich ein weißes Bild mit weißen Streifen und hält es für Kunst. Sein Kumpel Marc hingegen hält es für „eine Scheiße“. Bevor die beiden sich darüber in die Haare bekommen, soll der gemeinsame Freund Yvan vermitteln und bei dem Streit zwischen den Freunden klar Position beziehen. Da ist es natürlich wenig hilfreich, dass Yvan beiden Zugeständnisse macht und die Lage damit verschlimmbessert. Für Marc bleibt das Bild „eine Scheiße“, für Yvan ist es „eine Scheiße mit einem Gedanken dahinter“, für Serge bleibt es Kunst. Serge hält Marc für humorlos, Marc hält Serge für snobistisch und Yvan hat Angst vor der eigenen Hochzeit.

Mit „Kunst“ hat sich die französische Autorin Yasmina Reza 1994 schlagartig in die erste Liga der weltweit gespielten Dramatiker katapultiert. Ihr satirisches Bühnenstück über drei Freunde, die – ausgelöst durch eine weiße Leinwand – einen mitunter handgreiflichen Disput führen und dabei mit Plattitüden und Worthülsen um sich werfen, in denen vom Kunstverständnis im Speziellen bis zu Ansichten über das Leben im Allgemeinen das gesamte Fundament ihrer Freundschaft durchdekliniert und hinterfragt wird, wurde ein Dauerbrenner in zahlreichen Theatern und zählt zu den meistgespielten zeitgenössischen Komödien. Yasmina Reza wurde für „Kunst“ u. a. mit dem „Prix Molière“ ausgezeichnet. - schauspiel-essen

Grillo-Theater Schauspiel Essen
Theaterplatz 11, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Diagnose Dicke Hose

Matze Knop

9. Dezember 2017 • Sa • 19.30 Uhr

(Krefeld)

Dein Vater fährt Porsche, dein Bruder trägt ne Rolex und deine Nachbarin leistet sich dreimal im Jahr Urlaub in der Karibik. Nur dir sagt man ständig, du sollst auf dem Teppich bleiben. Jetzt ist Schluss damit! Es ist höchste Zeit für meeeehr! Das findet auch Ex-Muttersöhnchen Matze Knop. Der Stand-Up Comedian plädiert für das Zeitalter der DICKEN HOSE und fragt sich: „Warum klotzen, wenn man protzen kann? Ist doch nichts dabei, wenn wir zeigen, was wir haben.“ Um vom bescheidenen Schwiegermutterliebling zum „Master of DICKE HOSE“ zu werden, freut sich der Comedian über Ihre Hilfe. In dieser Vorstellung, sind Sie interaktiv dabei und geben dem Lachmuskel Profi Tipps und Ideen an die Hand, um so richtig einen auf DICKE HOSE machen zu können. Was funktioniert, was könnte buchstäblich in die Hose gehen? Entscheiden Sie mit! - scala-club

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

Ein Live-Hörspiel frei nach Jerry Cotton

Ein Goldfisch an der Angel skrupelloser Gangster

9. Dezember 2017 • Sa • 19.30 Uhr

(Moers)

„Rauchende Colts, wilde Verfolgungsjagden, heiße Girls und mittendrin der G-Man Jerry Cotton mit seinem Kollegen Phil, immer in Lebensgefahr und nie um einen flotten Spruch verlegen. Seit über 60 Jahren mischt der beliebte Ermittler den Groschenroman und die Gangsterwelt auf und garantiert stets atemberaubende Spannung. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der coole Cop aus New York auch seinen Weg nach Moers findet. Denn was als einfache Entführung begann, entwickelt sich in diesem dramatischen Fall zu einem der schlimmsten Verbrechen unserer Zeit…Erleben Sie hautnah und in Farbe das Ensemble des Schlosstheaters in einem nervenzerfetzenden Live-Hörspiel! - schlosstheater moers

Schlosstheater Moers
Schloss, Kastell 9, 47441 Moers
www.schlosstheater-moers.de

Live 2017

YELLO

9. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Köln)

Nach vier ausverkauften Konzerten vor begeistertem Publikum in Berlinkündigen die Elektro-Pioniere Dieter Meier und Boris Blank jetzt für den Herbst 2017 sieben Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Dieter Meier: „Raus aus dem Cyberspace – hinein in die Live-Experience! Wir haben den Impact im ‚Hier und Jetzt‘ vor Publikum zu spielen im fantastischen Berliner Kraftwerk erlebt eine echte Verbindung mit unseren Fans erfahren.“ Boris Blank: „In Berlin erlebten wir, was live technisch heute möglich ist – in Klang und Bild.“

Begleitet von hervorragenden Musikern und Sängerinnen werden YELLO ihr Live-Show, die sich aus den Songs ihres neuen, 13. Studioalbums TOY sowie einer Reihe ihrer größten Hits zusammensetzt, noch einmal überbieten. Zu den bereits vom Publikum in Berlin gefeierten Hits wie „The Race“, „Do It“, „Oh Yeah“ und „Bostich“ wird YELLO’s musikalische Reise durch vier Jahrzehnte Bandgeschichte um weitere signifikante Songs erweitert werden.

Mit ihren Klangwelten haben YELLO die Elektro-Musik entscheidend beeinflusst. Zahlreiche YELLO Videos, die als gigantische LED-Bühnenbilder in die Show integriert sind, wurden in den vergangenen Jahren weltweit von Museen, unteranderem dem Museum of Modern Art in New York, in ihre Sammlungen aufgenommen. - lanxess-arena, Bild: electronicbeats

LANXESS arena
Willy-Brandt-Platz, 50679 Köln
www.lanxess-arena.de

Anzeige

TV-Aufzeichnung

Die Helene Fischer Show 2017

9./ 10. Dezember 2017 • Sa, So • 20 Uhr

(Düsseldorf)

Die Helene Fischer Show wird auch 2017 wieder am 25. Dezember um 20:15 Uhr im ZDF, ORF und der SRG ausgestrahlt. Sie, gehört mittlerweile zum festen Bestandteil gelungener Weihnachtsfeiertage.

Auch in diesem Jahr wird Helene Fischer wieder ein breites Spektrum an unterhaltsamen, bezaubernden und spektakulären Gästen begrüßen und mit zahlreichen Überraschungen aufwarten. Die TV-Aufzeichnung der Show findet am 9. und 10. Dezember 2017 jeweils um 20 Uhr in der der Messehalle 6 Düsseldorf, 40474 Düsseldorf statt. - eventim, Bild: zdf

Messehalle 6 Düsseldorf
40474 Düsseldorf
www.messe-duesseldorf.de

Milchbrötchenrechnung

Johann König

9. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Oberhausen)

Es ist endlich so weit: Johann König geht mit frisch gebackenem Programm wieder auf große Bühnenreise! Mit seinem aktuellen Programm „Milchbrötchenrechnung“ beweist Deutschlands nachhaltigster Komiker, dass er der einzige garantiert glutenfreie Geschmacksverstärker des deutschen Humors ist.

Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seinem windigen Gespür für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist. Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Johann König bekommt sie alle. Dazu dichtet, singt und schweigt der Meister der unkalkulierten Pausen so lange, bis alle erkennen: Das Leben ist eine riesengroße „Milchbrötchenrechnung“. - rotes-krokodil

Luise Albertz Halle
Düppelstraße 1, 46045 Oberhausen
www.thomann-music.de

Heitere, genialkohöllische Zauberposse

Der Wunschpunsch

9. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Düsseldorf)

Der Wunschpunsch ist eine Zauberposse nach dem Buch von Michael Ende für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren. Die heitere, genialkohöllische Zauberposse steht mit weit mehr als 1.000 Vorstellungen auf Platz eins in der Publikumsgunst. Beelzebub Irrwitzer und seine Tante Tyti haben es in diesem Jahr nicht geschafft, ihr Soll an bösen Taten zu erfüllen. Gelingt es den beiden, in der Silvesternacht alle Rückstände aufzuarbeiten? - marionettentheater-duesseldorf

Weitere Termine: bis 23.12.2017 und vom 5. bis 14.1.2018

Düsseldorfer Marionetten-Theater
Bilker Str. 7, 40213 Düsseldorf
www.marionettentheater-duesseldorf.de

10 Jahre unterm Zehner

Bademeister Schaluppke

9. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Kamp-Lintfort)

Nun ist es bereits eine Dekade her, dass Bademeister Rudi Schaluppke sein Bühnendebut gab. In diesen 10 Jahren ist Schaluppke zu einer festen Größe der deutschen Kleinkunstszene geworden. Mit bissigen Erzählungen vom Arbeitsalltag in einer Kölner Badeanstalt hat er sich bundesweit eine große Fangemeinde erspielt.

Schaluppke steht als Sozialarbeiter am Beckenrand der Gesellschaft. Der Mann hat nicht nur etwas zu sagen, sondern auch viel zu bieten: verbale Arschbomben, groovige Songs und eine Bewegungskomik, die ihresgleichen sucht! Schaluppke ist ein waschechter Entertainer, der zu seinem 10-jährigen Bühnenjubiläum ein Programm präsentiert, bei dem kein Auge trocken bleibt: Erleben Sie – neben seinen Klassikern unterm Acapulco-Tower – neue Geschichten von einem Arbeitsplatz, an dem sich große und kleine Kulturen treffen. Da ist wasserfeste Kleidung gefragt, wenn es heißt: „Sportsfreunde, geht Duschen!“ - schaluppke, Bild:wuehlmaeuse

Stadthalle Kamp-Lintfort
Moerser Str. 167, 47475 Kamp-Lintfort
www.kamp-lintfort.de

Party, Party, Party ...

House of Techno

9. Dezember 2017 • Sa • 21 bis 6 Uhr

(Moers)

Die Veranstalter haben 2 DJ´s eingeladen die hauptsächlich House und Techno Musik spielen werden. Die Veranstaltung startet ab 21 Uhr und soll spätestens gegen 6 Uhr zu Ende sein. Das Publikum wird zwischen 18 und 50 Jahren alt sein. Sie beabsichtigen den kleinen Vorplatz mit zu nutzen für einen Imbisswagen. Das Außengelände wird mit Bauzaun eingezäunt. - moers

ENNI Eventhalle
Filder Straße 142, 47447 Moers
www.moers.de

Die größte internationale Freestyle Motocross Serie der Welt

Night of the Jumps 2017

9. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Oberhausen)

Die Night of the Jumps ist die älteste und größte internationale Freestyle Motocross Serie der Welt, mit Events in mehr als 21 Ländern auf vier Kontinenten. Nach dem unglaublichen Erfolg des Freestyle of Nations kämpfen die besten FMX Athlethen aus verschiedenen Nationen in ihren Teams um die ultimative Night of the Jumps Team Championship.

Mit Luc Ackermann und Hannes Ackermann im deutschen Team gegen das Team des dreimaligen Weltmeisters Maikel Melero und jede Menge weitere Topstars der Szene. In verschiedenen Disziplinen, wie Freestyle Contest, Best Whip Competition und Synchro Contest, dürfen die Zuschauer spannende Rennen und spektakuläre Stunts erwarten. Dazu gibt es ein tolles Rahmenprogramm mit Buggy Flip und anderen Highlights. - könig-pilsener-arena, Bild: lokomagazine

König-Pilsener-ARENA
Arenastraße 1, 46047 Oberhausen
www.koenig-pilsener-arena.de

Trödelmarkt auf dem Parkplatz an der Metro

10. Dezember 2017 • So • 11 bis 17 Uhr

(Krefeld)

Metro Parkplatz
Parkstraße 200, 47829 Krefeld - Uerdingen
www.krefeld.de

„Himmelfixpaukenschwerenotbleiundhagel“

Die kleine Hexe

10. Dezember 2017 • So • 11 Uhr

(Neuss)

Einhundertsiebenundzwanzig Jahre ist sie alt – aber das ist noch gar nichts! Zumindest nicht für eine Hexe. Deshalb lassen die großen Hexen die kleine Hexe auch noch nicht mit Walpurgisnacht feiern. Als sie es trotzdem heimlich versucht und von der gemeinen Wetterhexe Muhme Rumpumpel erwischt wird, muss sie zur Strafe ohne Hexenbesen zu Fuß nach Hause laufen. Aber dafür bekommt sie eine einmalige Chance: Wenn sie bis zur nächsten Walpurgisnacht beweisen kann, dass sie eine gute Hexe geworden ist, dann darf sie endlich mitfeiern. Also setzt die kleine Hexe gemeinsam mit ihrem besten Freund, dem Raben Abraxas, alles daran, gut zu werden. Sie hilft einer armen Holzfällerin, freundet sich mit Kindern an, rettet einen Ochsen, und ahnt dabei nicht, dass sie damit völlig auf dem Holzweg ist ... – rlt-neuss

Schauspielhaus Neuss
Oberstr. 95, 41460 Neuss
www.rlt-neuss.de

Theatertiere

Jupp - ein Maulwurf auf dem Weg nach oben

10. Dezember 2017 • So • 14.30 Uhr

(Essen)

Unter den Brettern, die die Welt bedeuten, leben die Theatertiere: eine Katze, die sämtliche Schleichwege ins Intendantenbüro kennt, ein Marder, seines Zeichens versierter Bühnentechniker mit einer Vorliebe für Kabelsalat, und zwei alte Hasen, die schon alles, wirklich alles gesehen haben. Seit der Erbauung des Theaters vor 125 Jahren hüten sie in ihrem Versteck unter der Bühne den geheimen Schatz des alten Friedrich Grillo, die eiserne Reserve für Krisenzeiten. Und mehr noch: Die Tiere sind die guten Geister des Hauses. Denn ohne sie würde keine einzige Vorstellung stattfinden. Wann immer oben auf der Bühne etwas schiefläuft, greifen die Tiere heimlich ein. Und Verbesserungsvorschläge für die Schauspieler haben sie auch jede Menge parat. Kurz: Ohne die Theatertiere könnten die da oben einpacken!

Doch heute gerät die Theaterroutine aus dem Takt: Überraschend taucht Maulwurf Jupp in der Unterbühne auf, ein Jungspund aus Bottrop mit großer Theaterbegeisterung, aber ohne jede Erfahrung. Da trifft es sich gut, dass oben auf der Bühne gerade die Proben für den „Froschkönig“ beginnen, so kann der Neuling gleich etwas lernen! Diesmal allerdings laufen die Proben wirklich ziemlich aus dem Ruder, eine Panne jagt die nächste, und der „Frosch“ erweist sich als einzige Katastrophe. Eine ausverkaufte Premiere, die ins Wasser fällt? Unvorstellbar! Jetzt schlägt die große Stunde von Maulwurf Jupp. Gemeinsam müssen er und die Theatertiere zeigen, was sie können … - schauspiel-essen

Grillo-Theater Schauspiel Essen
Theaterplatz 11, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

DEL-Saison 2017/18

Krefeld Pinguine -
Augsburger Panther

10. Dezember 2017 • So • 14 Uhr

(Krefeld)

Erstklassiges Eishockey: Erleben Sie die Heimspiele der Krefeld Pinguine im KönigPALAST live!

KönigPALAST Krefeld
Westparkstraße 111, 47803 Krefeld
www.koenigpalast.de

What?

11. Dezember 2017 • Mo • 19.30 Uhr

(Duisburg)

Der Moment, in dem man denkt: "Geht's noch?" Der Moment, in dem man denkt: "Halt!" Und: "Das muss anders werden!" Der Moment, der etwas in uns verändert, der etwas mit uns macht, der uns plötzlich wütend, traurig oder fröhlich werden lässt, der uns aus unserer Komfortzone herauskatapultiert und uns zum Handeln antreibt - genau um diesen Moment geht es an diesem Abend!

Katharina Böhrke ist freischaffende Theaterpädagogin und seit 2009 am Theater Duisburg an den unterschiedlichsten Produktionen beteiligt. In der letzten Spielzeit hat sie die Deutschsprachige Erstaufführung von "Mädchen wie die" von Evan Placey inszeniert und in der Spielzeit davor stand sie im Opernfoyer in "Bin nebenan" von Ingrid Lausund selbst auf der Bühne. "Biographisches für die Bühne umgestalten", so kann man ihre Arbeitsweise beschreiben, nach der sie mit dem Jugendclub schon die erfolgreichen Eigenproduktionen "Jetzt ich, oder wie?" (2012) und "Rosige Zeiten" (2014) entstehen ließ. - - theater duisburg

Theater Duisburg
Opernplatz 1 (Neckarstr. 1), 47051 Duisburg
www.theater-duisburg.de

Oper Kleinlaut
Vorschulprogramm für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Dreimal darfst du dir was wünschen

12. Dezember 2017 • Di • 9.30 Uhr

(Essen)

Was? Nur dreimal? – Hexe Kleinlaut gerät ins Grübeln: Ist schon ein Wunsch futsch, wenn ich jemandem „Guten Tag“ wünsche? Habe ich einen vierten Wunsch frei, wenn mich die Verkäuferin fragt, ob ich noch einen Wunsch hätte? Zum Glück hat in der nächsten Zeit kein Freund mehr Geburtstag. Ansonsten hätte Kleinlaut Sorge, dass sie vor lauter Geburtstagswünschen keine Chance mehr hätte, jemanden dorthin wünschen zu können, wo der Pfeffer wächst. Puh – gar nicht so leicht! So ein Wunsch muss gut überlegt sein. Kleinlaut kennt viele Märchen, in denen sich Groß und Klein etwas wünschen dürfen. Da wird sie mal nachlesen, wie sie es anstellt, viele fröhliche Wünsche zu verschenken und trotzdem noch einen Wunsch für Weihnachten frei zu haben. - aalto-musiktheater

Aalto-Theater
Foyer, Opernplatz 10, 45128 Essen
www.aalto-musiktheater.de

Open Mic

I love Stand-up

12. Dezember 2017 • Di • 20 Uhr

(Krefeld)

Stand-up-Comedy-Open-Mic in Krefeld. Zehn Stand-up-Comedians, dazu ein Moderator. Stars und Newcomer der rheinischen Stand-up-Comedyszene testen zwei Stunden lang neue Gags. Was zählt ist das gesprochene Wort. Moderator und Organisator ist Heino Trusheim, dessen Originalausgabe des Open Mic in Hamburg regelmäßig ausverkauft ist.

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

Eine lustig – besinnliche Weihnachtsgeschichte

Morgen Findus wird's was geben

13. Dezember 2017 • Mi • 16 Uhr

(Düsseldorf)

Man soll nie zu viel versprechen... Sonst geht es einem am Ende wie dem alten Pettersson. Seitdem er Findus vom Weihnachtsmann erzählt hat, hat der Kater nur noch einen Wunsch: dass der Weihnachtsmann auch zu ihm kommt. Klar, dass Pettersson ihn nicht enttäuschen möchte und so entschließt er sich, in seinem Tischlerschuppen eine „Weihnachtsmann-Machmaschine“ zu bauen. Doch die Umsetzung seines Plans droht zu einem Abenteuer mit allerlei Tücken des Objekts, unverhofftem Besuch und einem zu neugierigen Kater zu werden. Doch am Ende wird alles gut! – Und nicht nur das: Am Heiligen Abend erscheint ein Gast, mit dem nun wirklich niemand gerechnet hat…

Eine lustig – besinnliche Weihnachtsgeschichte für Groß und Klein, mit Pettersson und Findus und so manchem weihnachtlichen Überraschungsgast, auf die Bühne gebracht von Theater Concept. - eventim, Bild: pinimg

Savoy Theater
Graf-Adolf-Str. 47, 40210 Düsseldorf
www.savoy-theater.de

Krippenblues

Frank Goosen

13. Dezember 2017 • Mi • 20 Uhr

(Bedburg)

Weihnachten – das sind nicht einfach drei Tage am Ende des Jahres, an denen viel gesungen, gefroren und gegessen wird. Weihnachten ist eigentlich ein Geburtstag wie jeder andere auch, nur kommt das Geburtstagskind selten vorbei, um einen auszugeben.

In seinem Erfolgsprogramm »Krippenblues« beschäftigt sich Frank Goosen mit den besinnlichen, vor allem aber mit den weniger besinnlichen Seiten dieses Festes. Goosen schöpft aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz nach vier Jahrzehnten als Weihnachtsgeschädigter: früher als Einzelkind selbst Mittelpunkt des Festes, heute nur noch der Mann, der die Kamera bedienen darf, während die eigenen Kinder die reichhaltigen Geschenke auspacken. Früher Weihnachten mit Omma, Oppa, Onkel Paul und Tante Anni, heute „Party für Jesus“ im modernen Kindergottesdienst. Vielleicht werden Sie nach diesem Abend Lichterschmuck in Wohnzimmerfenstern mit anderen Augen sehen oder mehr Verständnis für ihren gestressten Buchhändler im Weihnachtsgeschäft aufbringen. - frank goosen

Schloss Bedburg
Graf-Salm-Straße 34, 50181 Bedburg
www.bedburg.de

Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute

Patrick Salmen

13. Dezember 2017 • Mi • 20 Uhr

(Krefeld)

Humboldt sagte einst: "Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“. Klingt schön. Ist aber schlichtweg falsch. Humboldt, der alte Hippie, scheint in einer sonderbaren Zeit und außerdem nicht im Ruhrgebiet gelebt zu haben. Sonst wüsste er: Das Leben an sich ist großartig, Menschen hingegen eher eine unschöne Begleiterscheinung.

Aber Schönheit ist Ansichtssache und Würde ein dehnbarer Begriff. Und was soll man auch tun? Die einzigen Optionen sind bedingungslose Anpassung oder ein isoliertes Leben auf dem eigenen Balkon. Denn draußen lauern sie - ob in Museen, Straßencafés oder unmittelbar vor der eigenen Haustüre – das humane Treiben ist ein einziger Marktplatz der Merkwürdigkeiten.

In Kurzgeschichten und Dialogsequenzen beschreibt Patrick Salmen die Widersinnigkeit von Jochen Schweizer-Erlebnisgutscheinen und selbstgebastelten Fotokollagen. Wir begegnen sarkastischen Rentner, schlagfertigen Kellnern, zynischen Postboten, dem Spülmonster und jeder Menge skurriler Gestalten. Es geht um die Ästhetik der Farbe Beige, die Zukunft des deutschen Eierkochers, kleine Prinzen in Körpern von dicken Truckern, Qualen des Nikotinentzugs und um die alles entscheidende Frage - Wo ist die Nase? Und obwohl der allgemeine Zweifel an der Menschheit oftmals überwiegt, offenbart sich oftmals zwischen Idiotie und Wahnsinn eine wundervolle Komik. Letztlich sind Menschen ja doch ganz ulkige Geschöpfe. Und im Grunde auch nur Leute.

„Als damals das Glück in der Suppe lag, hab ich eine Gabel benutzt. Aber so ist das - die meisten Humoristen sind Melancholiker. Die meisten Melancholiker sind Menschen. Und die meisten Menschen sind Chinesen. Neulich habe ich mir einen Witz ausgedacht: Treffen sich zwei Träume. Beide platzen. Sie sehen, ich bin ein menschliches Partyhütchen.“ - kulturfabrik-krefeld, Bild: rhein-konzerte

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

Nach dem Roman von Thees Uhlmann

Sophia, der Tod und ich (UA)

14. Dezember 2017 • Do • 19.30 Uhr

(Essen)

Man stelle sich vor, es klingelt und vor der Tür steht ein Mann: „Guten Tag. Ich bin der Tod, und Sie müssen jetzt mitkommen. Sie haben noch drei Minuten Zeit, um über alles nachzudenken.“ Ein Glück, dass kurz vor Ablauf der Frist meine Ex-Freundin Sophia eintrudelt und den Tod unfreiwillig bei der Arbeit stört. Der ist ganz verdattert: So etwas ist ihm noch nie passiert. Überraschend beschließt er, seinen Auftrag noch ein bisschen zu verschieben. Für einen Ein Kurzurlaub, quasi.

Die ungewöhnliche Reisegruppe in Thees Uhlmanns Debütroman begibt sich auf eine Fahrt quer durch Deutschland, geprägt von skurrilen Momenten und der tollpatschigen Naivität, mit der sich der Tod begeistert durch die Welt der Lebenden bewegt. Thees Uhlmann schafft mit „Sophia, der Tod und ich“ eine irrsinnig-witzige Auseinandersetzung mit dem Sterben, in der er gleichzeitig die ganze Herrlichkeit des Lebens feiert.

Grillo-Theater
Schauspiel Essen, Theaterplatz 11, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Grounded-Tour

Biber Herrmann

14. Dezember 2017 • Do • 20 Uhr

(Krefeld)

"Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues-Künstler in unserem Lande und darüber hinaus. Den traditionellen Blues spielt er mit einer Lebendigkeit, die Herz und Seele berührt. Seine eigenen Songs greifen den Blues auf und führen ihn weiter zu einer Musik, die ihre eigene Sprache, Färbung und Tiefgang gefunden hat. He‘s a real soul brother, und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede.“ Kein Geringerer als der legendäre Konzertveranstalter Fritz Rau, der neben den Rolling Stones und Eric Clapton die ganze Welt-Elite des Blues, Rock und Jazz auf die Bühnen Europas gebracht hat, adelte den Songwriter und Gitarristen mit diesen Worten.

Zu Recht, denn mit über 100 Konzerten pro Jahr zählt der Musiker und ehemalige Landarbeiter zum festen Kern der europäischen Gitarren-Szene. Auf seiner aktuellen „Grounded- Tour“ steuert er mit rauchiger Stimme und Gitarre auf die verborgenen Winkel der Seele zu, erzählt von Liebe und Brüchen, von Neuanfängen und dem unbedingten Drang, seinen eigenen Träumen zu folgen. Dabei richtet er den Blick ebenso auf die politisch-soziale Weltbühne und bezieht Stellung. Konzertbesucher erleben Biber Herrmann als einen Geschichten-Erzähler, der, mit einer guten Prise Humor ausgestattet, im Leben „On The Road“ seine Bodenhaftung behalten hat. Greift der Saitenzauberer zur Blechgitarre, zelebriert er einen leidenschaftlichen Blues, bei dem die Zeit stillzustehen scheint. - eventim, Bild: bluenoteio

Südbahnhof
Saumstraße 9, 47805 Krefeld
www.werkhaus-krefeld.de"

TP4L Tour

Trailerpark

14. Dezember 2017 • Do • 20 Uhr

(Oberhausen)

Was 2009 als Label ins Leben gerufen wurde, hat sich unaufhaltsam zum Krebsgeschwür der deutschen Musikindustrie entwickelt: Sittenwächter sind entrüstet, Erziehungsberechtigte verängstigt – Trailerpark ist der abstrakte Pickel am Arsch der biederen HipHop-Szene. Der Scripted-Reality-Rap von Basti, Sudden, Timi Hendrix und Alligatoah kennt keine Schmerzgrenze; kein Tabu, das nicht gebrochen werden darf, keine Minderheit, die von Diskriminierungen verschont wird.

Ihre Musik – eine Trümmerlandschaft aus Pop/Rock-Anleihen und klassischem Rap – bewegt sich schwankend auf dem schmalen Grat zwischen Grenzdebilität und Geniestreich. Die Jugend verroht, säuft sich ins Koma, dreht Snuff-Videos – Trailerpark liefern den Soundtrack dafür und karikieren diese Entwicklung. Die Bundesprüfstellen spitzen mittlerweile die Ohren, wie die Masse an minderbemittelten RTL-Zuschauern mit Talkshow-Erfahrung, für die die Musik der New Kids On The Blech eigentlich konzipiert ist. Im Dezember erscheint ihr neues Album, der dritte Teil der „Crackstreet Boys“-Reihe, auf das eine bundesweite Spritztour folgt. Man darf mit mehr Verstößen gegen die Politische Korrektheit, noch absurderen Themengebieten und neuen Mitsing-Melodien für Hartz-4-Empfänger rechnen. „Hier können wir nicht halten“ – die Reise der Trash- Gang aus dem Trailerpark hat gerade erst begonnen. - koenig-pilsener-arena

König-Pilsener-ARENA
Arenastraße 1, 46047 Oberhausen
www.koenig-pilsener-arena.de

Die Weihnachtskonzerte 2017

Vicky Leandros

14. Dezember 2017 • Do • 20 Uhr

(Düsseldorf)

Traditionell „Alle Jahre wieder“ lässt Vicky Leandros das Konzertjahr festlich ausklingen. Dabei wird sie im Dezember in drei wundervollen deutschen Kirchen zu erleben sein.

Das Programm erinnert an vergangene Kindheitstage, als Weihnachten noch ein geheimnisvolles Märchen war. Gleichsam spiegelt es die große Bandbreite des musikalischen Potentials dieser eindrucksvollen Künstlerin wider. Begleitet wird sie dabei von einem Trio, bestehend aus dem Pianisten Bo Heart, dem Gitarristen Roland Cabezas und Lothar Atwell (Drums, Blasinstrumente). Im Finale erhält sie Unterstützung von einem lokalen Kinderchor der jeweiligen Konzertstadt.

In weihnachtlich glänzender Atmosphäre präsentiert Vicky Leandros deutsche und internationale Weihnachtslieder in der feierlichen Stimmung der Kirchen. Die edle Weihnachtsdekoration mit hellem Kerzenschein und einem traditionell geschmückten Christbaum lassen das festliche Event zu einem unvergesslichen Familienerlebnis werden. Auch in diesem Jahr wird es wieder die beliebten VIP-Karten geben. Gäste, mit VIP-Tickets, lädt Vicky Leandros nach dem Konzert persönlich zu einem exklusiven Empfang in der stimmungsvollen Atmosphäre der Kirche ein, bei dem die Sängerin im entspannten Gespräch hautnah zu erleben ist.

Dass die musikalischen Darbietungen von Vicky Leandros dem Zuhörer tief ins Herz gehen und berühren, bestätigt sich immer wieder auch beim Erleben der Weihnachtskonzerte, die die Vollblutkünstlerin dem Publikum seit vielen Jahren schenkt. Hier können die Besucher den Alltag vergessen, den Weihnachtsstress hinter sich lassen und sich stattdessen auf den Kern des Festes besinnen. - eventim, Bild: universal-music

Johanneskirche Düsseldorf
Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf
www.duesseldorf.de

Tanz auf dem Regenbogen

Weihnachtsmärchen on Ice

15. bis 17. Dezember 2017 • Fr bis So • 18/ 17 Uhr

(Krefeld)

In diesem Dezember ist es wieder soweit: Der Eissport-Verein Krefeld 1978 e.V. führt wieder das traditionsreiche und beliebte Weihnachtsmärchen auf dem Eis im Eisstadion Rheinlandhalle, Westparkstraße 126, 47803 Krefeld auf. Sie erleben in einer Eigeninszenierung des Eissport-Vereins Krefeld eine magische und abenteuerliche Reise zu fernen Sternen und Planeten, mit Hilfe eines wundersamen Transportmittels, dem tanzenden Regenbogen … Lassen Sie sich verzaubern und überraschen! - ev-krefeld

Vorstellungstermine:
• Freitag,15. Dezember 2017: 18.00 Uhr (Premiere)
• Samstag, 16. Dezember 2017: 18.00 Uhr
• Sonntag,17. Dezember 2017: 17.00 Uhr
• Montag, 18. Dezember 2017: 10.30 Uhr (Matinée-Vorstellung, insbesondere für Schulen und Kindergärten)

Nähere Informationen unter www.ev-krefeld.de.

Eisstadion Rheinlandhalle
Westparkstraße 126, 47803 Krefeld
www.krefeld.de

Mit Christian Ehring und Julia Polziehn

Kabarett trifft Klassik

15. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Krefeld)

Exklusiv für den Kinderschutzbund gestalten die beiden Krefelder Künstler Christian Ehring (Kabarett) und Julia Polziehn (Cello) am Freitag, dem 15. Dezember 2017 um 20 Uhr unter dem Thema „Kabarett trifft Klassik“ in der Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2, 47798 Krefeld einen besonderen Benefizabend zum Lachen, Hören, Denken und Staunen. - krefeld, Bild: rp-online

Mediothek Krefeld
Theaterplatz 2, 47798 Krefeld - Innenstadt
www.krefeld.de

Mitreißende Leidenschaft für Musik

The 12 Tenors

15. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Neuss)

Die weltweit erfolgreiche Produktion ist zurück mit frischen Songs, bewährten Klassikern und einer Show, die aufräumt mit allen bisherigen Klischees über das wohl aufregendste Stimmfach der Gesangsmusik.

In den vergangenen Jahren ersangen sich The 12 Tenors vor allem in China, Japan und Deutschland einen hervorragenden Ruf. Aus unterschiedlichen Nationen zusammengekommen, kennen sie nur ein Ziel: Ihr Publikum mit ihrer mitreißenden Leidenschaft für Musik anzustecken.

Von ernsthaften klassischen Arien wie "Nessun Dorma", über Pop-Hymnen wie "Music", bis hin zum neu arrangierten und choreografierten Michael-Jackson-Medley: nie war Musik von einer einzigen Stimmlage so vielfältig. Denn Tenöre können sogar mehr. Sie können spektakulär tanzen, charmant moderieren und treffsicher zwischen den Stilen wechseln ... und sie sehen dazu noch umwerfend aus. Ein Leckerbissen für Augen und Ohren. The 12 Tenors verbinden durch ihren unverwechselbaren klassischen und dennoch modernen Sound den Geschmack von mehreren Generationen. Wenn es eine Boygroup gibt, die Jung und Alt vereint, dann sind es The 12 Tenors. - eventim, Bild: eberbach

Stadthalle Neuss
Selikumer Str. 25, 41460 Neuss
www.neuss.de

Silent Night 2017

Booster

15. bis 17. Dezember 2017 • Fr bis So
und 22./ 23. Dezember 2017 • Fr, Sa

(Mönchengladbach)

Die Erfolgsgeschichte von Booster ist beeindruckend. Mit mehr als 2000 Konzerten gehören die Profis zu den erfahrensten der deutschen Musikszene. Für ihre eigenen Shows wie z.B. der Silent Night verkaufen sie mittlerweile mehr als 7000 Tickets und begeistern ihre treuen Fans seit Jahren. Die stets überwältigende Stimmung auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen, bei denen Booster auftritt, beweist, dass die Band immer „das richtige Händchen“ für alle Arten von Events mit den verschiedensten Erwartungen und Gästen hat.

Die Leidenschaft und Authentizität der einzelnen Musiker, die jahrelang eingespielte Besetzung, zwei Frontleute, die stimmlich als auch in punkto Entertainment brillieren, sowie die stets aktualisierte Songauswahl, geben dem Gesicht der Band eine unverwechselbare Persönlichkeit und machen jedes Booster-Konzert zum Highlight. - silentnight-mg

Beginn: Fr, Sa 20.30; So 18 Uhr

Theater im Nordpark
Am Nordpark 299, 41179 Mönchengladbach
www.moenchengladbach.de

Weihnachtsblitztour 2017

Extrabreit

15. Dezember 2017 • Fr • 20.30 Uhr

(Köln)

Sie verspotteten die Polizei, zündeten die Schule an und besangen düster den Tod des Präsidenten. Sie ließen auf Partys den „Flieger“ abheben, wollten „Annemarie“ flachlegen und beschworen die Wonnen der Kleptomanie und die Abgründe des Kokains.

Lange vor den Toten Hosen oder den Ärzten gab es eine deutsche Band, die die Schönheit der 3-Minuten-Gitarrenhymne mit rotzig-subversiven Texten entdeckt hatte und damit die Charts eroberte: Extrabreit aus Hagen, die Väter des deutschen Pop-Punks. Dafür wurden sie von renitenten Teenagern heiß geliebt und von der Musikkritik als „NDWSpaßkapelle“ verschrien, von Ministerpräsident Franz-Josef-Strauß‘ Bayrischem Rundfunk verboten und von der Punk-„Avantgarde“ als „Abzocker“ angefeindet – schon in den 80ern waren Extrabreit eine ebenso umstrittene wie legendäre deutsche Band – und im Jahr 1982 mit gleich zwei Goldenen Schallplatten auch die erfolgreichste. Dabei waren die vermeintlichen „NDW-Helden“ eigentlich eine Clash und Sex Pistols-infizierte Garagen-Rockband aus dem Umfeld der Wehringhauser Kunst Szene ihrer Heimatstadt Hagen, die Musik und Texte nur für sich und ihre Fans machten, aber bald erkannten, dass darin viel Pop-Potenzial für eine große Musik-Karriere steckte. - eventim; bild: strom-muc

Jungle
Grüner Weg 1b, 50825 Köln
www.jungle-club.de

Anzeige

Regionalliga West Saison 2017/18

KFC Uerdingen - FC Wegberg-Beeck

16. Dezember 2017 • Sa • 14 Uhr

(Krefeld)

Erstklassiger Regionalliga-Fussball: Erleben Sie die Heimspiele des KFC Uerdingen live!

Grotenburg-Stadion
Tiergartenstraße 165, 47800 Krefeld
www.kfc-uerdingen.de

Komische Oper in drei Akten von Bedřich Smetana

Die verkaufte Braut

16. Dezember 2017 • Sa • 19 Uhr

(Essen)

Marie ist eine verkaufte Braut – und das gleich im doppelten Sinne! Um seine Schulden zu tilgen, verspricht ihr Vater sie Wenzel, dem Sohn des Gutsbesitzers Tobias Micha, zur Frau. Doch Marie ist bereits unsterblich in den geheimnisvollen Fremden Hans verliebt, von dem sie nur seinen Vornamen kennt. Und der treibt sein eigenes Spiel. Auf Vorschlag des Heiratsvermittlers Kezal verkauft er “seine Braut” für eine ansehnliche Summe und stellt dabei eine Bedingung: Marie dürfe nur einen Sohn des Micha heiraten. Als die Braut selbst von dem Handel erfährt, ist sie fassungslos über einen solchen Vertrauensbruch. Doch schon bald muss sie erfahren, wie eng Hoffnung, Enttäuschung und Glück beieinander liegen…´

Bedřich Smetana zeichnet in seiner Oper den von Habgier und Egoismus geprägten Mikrokosmos einer Dorfgemeinschaft und würzt diesen mit pulsierender Lebendigkeit und einer gehörigen Prise Ironie. Die temperamentvollen, mitreißenden Melodien reichen dabei von den lyrischen Passagen Maries und Hansʼ über die buffonesken Szenen Wenzels und Kezals bis hin zu kraftvollen Chören und folkloristischen Tänzen in volkstümlicher Manier. Nach der zunächst wenig erfolgreichen Uraufführung 1866 in Prag eroberte “Die verkaufte Braut” schließlich die ganze Welt. Bis heute gilt Smetanas komische Oper als tschechische Nationaloper schlechthin, die am Aalto-Theater inszenatorisch sowie musikalisch auch in tschechischen Händen liegt: Generalmusikdirektor TomᨠNetopil erklärt das slawische Repertoire wieder zur Chefsache und wird die ganze Bandbreite des virtuosen und folkloristisch anmutenden Werks zum Klingen bringen. - aalto-theater

Aalto-Theater
Foyer, Opernplatz 10, 45128 Essen
www.aalto-musiktheater.de

Wagner Oper

Das Rheingold

16. Dezember 2017 • Sa • 19.30 Uhr

(Duisburg)

Aus den Tiefen des Es-Dur-Dreiklanges entsteht zu Beginn des „Rheingolds“ die Welt der gesamten „Ring“-Tetralogie. Doch die hier evozierte heile Ur-Natur hat bereits Brüche, bevor die Rheintöchter Alberich verhöhnen, dieser die Liebe verflucht und alle Konflikte um den Ring ins Rollen kommen. Göttervater Wotan, der einst sein Auge für die Weisheit opferte und seine Weltordnung in den aus der Weltesche geschnitzten Speer geritzt hatte, muss gegen die eigenen Gesetzmäßigkeiten verstoßen, um den mit den Riesen geschlossenen Vertrag einhalten zu können. Richard Wagner (1813–1883) erkannte ganz klar: „Alberich und sein Ring konnten den Göttern nichts schaden, wenn diese nicht bereits empfänglich für das Unheil waren.“ Niemand interessiert sich für die Rheintöchter, die das Gold bewachen, und während Alberich das Rheingold raubt und die Welt damit auch materiell ins Wanken gerät, geben sich diejenigen, die die Verantwortung tragen, ihrem Wohlstand hin. Wotan ist der Gedanke an die Rheintöchter und diesen „Störfall“ lästig, er lässt sie von Loge verhöhnen und zieht mit seinem Tross in das scheinbar ewige Walhall ein. „Ihrem Ende nun eilen sie zu / die so stark im Bestehen sich wähnen“, resümiert Loge, wohlwissend, dass in der Welt, deren natürliche Ordnung nicht zuletzt durch Wotans eigenen Umgang mit Verträgen zu zerfallen droht, bereits das Ende aufdämmert, vor dem Urmutter Erda bereits warnte.

Die Neuinszenierung des „Ring des Nibelungen“ ist die vierte Produktion von Wagners Opus magnum an der Deutschen Oper am Rhein, die auf eine große Wagnertradition zurückblicken kann und nach wie vor über ein ausgezeichnetes Ensemble für die Interpretation von Wagners Gesamtkunstwerk verfügt. Seit 2009 steht mit Axel Kober ein Generalmusikdirektor an der musikalischen Spitze des Hauses, der eine Vorliebe für das Werk Richard Wagners hat. Große Erwartungen richten sich auch auf die szenische Umsetzung, für die der seit über 30 Jahren im Schauspiel und in der Oper außerordentlich erfolgreiche Regisseur Dietrich W. Hilsdorf gewonnen werden konnte, der sich mit seinem Bühnenbildner Dieter Richter und Kostümbildnerin Renate Schmitzer nun erstmals der Herausforderung stellt, den gesamten „Ring“ zu inszenieren. - operamrhein

Theater Duisburg
Opernplatz 1 (Neckarstr. 1), 47051 Duisburg
www.theater-duisburg.de

Dürrenmatts Groteske

Der Besuch der alten Dame

16. Dezember 2017 • Sa • 19.30 Uhr

(Essen)

Das finanziell heruntergewirtschaftete Provinzkaff Güllen erhält prominenten – und reichen – Besuch: Claire Zachanassian, eine Tochter der Stadt, kehrt nach langer Zeit in ihre Heimat zurück. Sie verspricht der Einwohnerschaft eine Spende von einer Milliarde. Unter einer Bedingung: Das Geld fließt nur dann, wenn die Güllener ihren Mitbürger Alfred Ill umbringen. Der ist Zachanassians Verflossener – und Ziel ihres ausgetüftelten Racheplans: Ill hatte Claire als 17-Jährige geschwängert, die Vaterschaft jedoch mithilfe bestochener Zeugen erfolgreich bestritten, und Claire musste die Stadt verlassen. Nach anfänglicher Empörung über das unmoralische Angebot, scheint nach und nach neuer Wohlstand im maroden Nest einzukehren. Die Leute kaufen plötzlich wieder – teuer und auf Pump. Alfred Ill ahnt, dass es mit der Standfestigkeit seiner Mitbürger nicht weit her ist. Eine Hetzjagd durch die Stadt beginnt …

Als 1956 Dürrenmatts Groteske erschien, ging es der Schweiz so gut wie noch nie. Der wachsende Reichtum der Bevölkerung führte in den Augen des Schriftstellers jedoch zu einem verzerrten Wertesystem. In „Der Besuch der alten Dame“ artet die Gier schließlich so sehr aus, dass eine ganze Stadtgesellschaft angesichts des potenziellen Reichtums ihre Skrupel begräbt. In Zeiten leerer kommunaler Kassen wirkt die Bevölkerung von Güllen wie das Zerrbild einer von Armut und Niedergang bedrohten Zivilgesellschaft.

Das Schauspiel Essen eröffnet seine Jubiläumsspielzeit zum 125-jährigen Bestehen des Grillo-Theaters mit Friedrich Dürrenmatts tragischer Komödie und löst damit ein Versprechen ein. In der Aktion „Wünsch dir was!“ durfte das Publikum seinen Favoriten für den Saison-Start wählen: „Der Besuch der alten Dame“ war der haushohe Gewinner! - schauspiel essen

Grillo-Theater Schauspiel Essen
Theaterplatz 11, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Planet Deutschland

Kaya Yanar

16. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Duisburg)

Kaya Yanar, der Weltenbummler unter den Komikern, hat viele Länder bereist und musste schon so einige Kulturschocks verdauen, aber „Planet Deutschland“ fasziniert ihn noch immer am meisten. Hier fand der Meister der Dialekte und Akzente die exotischsten Einwohner in Europa überhaupt: die Deutschen. Genauer gesagt: die Bajuwaren, Schwaben, Hanseaten, Rheinländer, Sachsen... Kaya kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Wieso gelten wir Deutschen eigentlich als ordentlich, rennen aber chaotisch ins Flugzeug rein und raus? Wieso gelten wir Deutschen als höflich und diplomatisch, rasten aber auf der Autobahn vollkommen aus? Warum lieben wir Deutschen das Mineralwasser so sehr? Und müssen immer mixen? Apfelschorle, Weinschorle, Bierschorle... Und überhaupt: Warum trinken die Kölner ihr Kölsch aus einem 0.2l Glas, die Bremer ihr Pils aus einem 0.33l Glas und die Bayern nix unter einem Liter? Klar, dass er all seine schrägen Erlebnisse und Eindrücke teilen muss – mit seinen Fans, die sich bestimmt in der einen oder anderen Geschichte wiedererkennen.

Theater am Marientor
Plessingstr. 20, 47051 Duisburg
www.theater-am-marientor.de

Home is a Heartache Tour

The Picturebooks

16. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Moers)

"Wir freuen uns sehr über unsere anstehende Europa-Tournee in diesem Jahr. Es macht immer Spaß, andere Bands wie "Monster Truck", "Kadavar", "The Answer", "Les Butcherettes" usw. zu unterstützen, aber wenn wir rausgehen und uns selbst präsentieren, wird es umso spannender. Wir können es kaum erwarten, die vielen Freunde, die wir unterwegs getroffen haben, zu treffen und neue zu machen! ", sagt Fynn Claus Grabke, Sänger und Gitarrist von The Picturebooks. - bollwerk107, Bild: zeilenzunder

Bollwerk 107
Homberger Str. 107, 47441 Moers
bollwerk107.de

Red Hot Chili Peppers Tribute Band

Psycho Sexy

16. Dezember 2017 • Sa • 21 Uhr

(Krefeld)

2012 wurden die Red Hot Chili Peppers mit folgender Ansage in die Rock‘ n ‚Roll Hall of Fame aufgenommen: „I want you to welcome one of the best rock groups, one of the best rap groups, one of the best reggae groups, one of the best ska groups, one of the best punk rock groups…”

Treffender hätte man es kaum sagen können – keine Band der letzten 30 Jahre hat so viel Einfluss auf die folgenden Musikgenerationen gehabt wie die kalifornische Supergroup. Genreübergreifend. Seit 2003 erspielt sich die Red Hot Chili Peppers Tribute Band „Psycho Sexy“ immer mehr Fans in ganz Europa. Schweißtreibend, energiegeladen und mit nie endender Spielfreude rockt und funkt sich das Quartett aus dem Rheinland buchstäblich die Finger blutig. Dabei sind die vier Vollblutmusiker jederzeit in der Lage eine Live-Atmosphäre zu kreieren, die die Grenzen zwischen Original und Kopie fast komplett verwischt.

Europas größte Agentur für Tribute Bands No.1 Tributes / Kompevent schrieb einmal über Psycho Sexy: „Böse Zungen behaupten, live besser als das Original“. Gibt es ein größeres Kompliment? Psycho Sexy beweisen, dass nicht allein die Musik zählt, sondern auch das Verständnis und die Auffassungsgabe für die Materie „Red Hot Chili Peppers“. Der Vollständigkeit halber wird die Bühne pepperslike dekoriert. Selbst der adelsstolze Prada-Anzug am Leib des Sängers fehlt nicht, wenn Psycho Sexy das Publikum auf eine kunterbunt, funkige Reise nach Kalifornien und zurück mitnimmt. - kulturrampe, Bild: psycosexy

Kulturrampe
Großmarkt Krefeld, Oppumer Straße 175, 47799 Krefeld
www.kulturrampe.de

Die Weihnachtsshow

Grünkohl und Pinkel Show

16./ 17. Dezember 2017 • Sa, So • 18.30/ 11.30 Uhr

(Krefeld)

Im Dezember können Sie sich ganz besonders auf die weihnachtliche Ausgabe der Grünkohl & Pinkel Show freuen. Was gibt es Schöneres, als sich in dieser kalten Jahreszeit ein wenig Frohsinn und etwas Leckeres zu essen zu gönnen? Feiern Sie einen besinnlichen Weihnachts-Comedy-Mix mit tollen Gästen und einer " Deluxe" Version Grünkohl und Pinkel inklusiv einem Gläschen Prosecco zur Begrüßung.

Zusätzlich bietet die Grünkohl & Pinkel-Show wie im vorigen Jahr einen Frühschoppen-Termin am Sonntag an. Natürlich mit allen Künstlern der Abendshow und dem Klassiker Grünkohl als leckeren Mittagstisch. Auf der Bühne des Haus Kleinlosen live dabei:Özgür Cebe, Michael Dietmayr, ein Überraschungsgast und - alle Jahre wieder - der Mann am Omnichord C. Heiland!

Haus Kleinlosen
Zwingenbergstr. 116, 47802 Krefeld - Verberg
www.haus-kleinlosen.de

Colorful as Life

Blue Man Group

bis 17. Dezember 2017 • Di bis So

(Köln)

Die Blue Man Group ist ein weltweites Phänomen. An festen Spielorten in New York, Las Vegas, Boston, Chicago, Orlando und Berlin fasziniert die preisgekrönte Theatershow seit Jahren mit ihrer Multimedia-Performance und begeisterte über 35 Millionen Menschen in mehr als 20 Ländern. Jetzt geht die Blue Man Group auf Welttournee, frei nach ihrem Motto: „Die einzige Show so bunt wie das Leben!“. In Deutschland und Österreich dürfen sich die Fans im Winter 2017 und Frühjahr 2018 auf ausgewählte Theatergastspiele in Köln, Wien, Bregenz, Hamburg, München und Frankfurt freuen.

Die genialen Blaumänner präsentieren natürlich alle Blue Man Group-Klassiker wie ihr Wasserwirbel-Trommeln, Marshmallow-Werfen und Farb-spucken, aber auch brandneues Material. - eventim, Bild: redcarpetrefs

Musical Dome Köln
Goldgasse 1, 50668 Köln
www.musical-dome.de

Aschenputtel-Geschichte um das Blumenmädchen Eliza

My Fair Lady

17. Dezember 2017 • So • 16 Uhr

(Krefeld)

Eliza Doolittle, einfaches Blumenmädchen und rotzfreche Göre mit deftigem Straßenslang, redet gern. Und das Tag und Nacht. Unverhofft kommt der prahlerische Phonetikprofessor Henry Higgins daher und behauptet, sie durch intensives Sprachtraining binnen weniger Monate zur feinen Lady umerziehen zu können: Ihre Gossensprache soll in gesellschaftsfähige Redeweise verwandelt werden. Denn schließlich machen nicht nur Kleider Leute, sondern eben auch die Sprache!

Doch das Experiment gestaltet sich komplizierter als gedacht. Ab sofort heißt es: Vokale kauen und Konsonanten spucken. Die berühmten Blüten, die nürgens so grün grünen wü ün Spünien, treiben sowohl Higgins als auch Eliza zur Weißglut. Auf das gemeinsame Ziel hinarbeitend, entwickelt sich zwischen Mentor und Schülerin plötzlich jedoch mehr als nur das verabredete Sprechtraining ...

George Bernard Shaws Komödie Pygmalion wurde 1913 uraufgeführt. Als der Autor um Erlaubnis für eine musikalische Bearbeitung des Stücks gebeten wurde, reagierte er ablehnend. Erst nach seinem Tod machten sich Frederick Loewe und sein Librettist Alan Jay Lerner an die Musicaladaption des Stoffs. Mit Erfolg! Am 15. März 1956 brachten sie ihre Version unter dem Titel My Fair Lady am Mark Hellinger Theatre in New York zur Uraufführung. Seit damals gehört die Aschenputtel-Geschichte um das Blumenmädchen Eliza mit Frederick Loewes unverwechselbarer, spritziger Musik voller Ohrwürmer und Evergreens wie Wäre det nich wundascheen, Mit 'nem kleenem Stückchen Glück, Es grünt so grün oder Ich hätt' getanzt heut' Nacht zu den beliebtesten Musicals aller Zeiten. – theater krefeld, Bild: musical (von einer Aufführung des Theaters Kaiserslautern)

Theater Krefeld
Große Bühne,, Theaterplatz 3, 47798 Krefeld
www.theater-kr-mg.de

DEL-Saison 2017/18

Krefeld Pinguine -
ERC Ingolstadt

17. Dezember 2017 • So • 16.30 Uhr

(Krefeld)

Erstklassiges Eishockey: Erleben Sie die Heimspiele der Krefeld Pinguine im KönigPALAST live!

KönigPALAST Krefeld
Westparkstraße 111, 47803 Krefeld
www.koenigpalast.de

Besinnlichkeit, Musik und gute Laune

Höhner Weihnacht 2017

17. Dezember 2017 • So • 18 Uhr

(Krefeld)

Fröhlich und festlich, rockig und melodiös – die „Höhner Weihnacht“ ist ein ganz besonderes Konzert. Denn gemeinsam mit den Fans möchte die Kölner Band die Festzeit auf ihre ganz eigene Höhner-Art begrüßen: nämlich mit kölschem Temperament, wunderbaren Weihnachtstönen und ganz viel Gänsehaut-Jeföhl!

Besinnlichkeit, Musik und gute Laune passen auch im Advent hervorragend zusammen; das stellen Henning Krautmacher, John Parsons, Hannes Schöner, Jens Streifling, Micky Schläger und Wolf Simon mit ihren Weihnachtskonzerten eindrucksvoll unter Beweis. Neben eigenen Songs präsentieren die sechs Musiker klassische Weihnachtslieder, Lieder zum Fest aus aller Herren Länder und natürlich echte Evergreens wie „White Christmas“ oder „Jingle Bells“. „Schließlich möchten wir uns und unser Publikum schon mal musikalisch auf die Feiertage einstimmen!“ erklärt Henning Krautmacher. Die Zuschauer dürfen dabei natürlich gerne mitsingen und mitfeiern.

Besinnliche, leise Töne schlagen die Höhner auf ihrem Konzert an, denken in ihren Liedern über eine friedlichere, menschlichere Welt nach. Aber die Höhner wären nicht die Höhner, wenn sie nicht auch richtig Gas geben würden. Fetzige Rockhymnen und echte Stimmungsknaller reißen das Publikum mit, bis der gesamte Saal lauthals mitsingt, mitklatscht und tobt! Schließlich sind die Auftritte der Höhner immer mehr als bloße Konzerte. Hier wird offen und laut die Liebe zum Leben und zu den Mitmenschen gefeiert. „Und das passt doch ganz hervorragend zum Weihnachtsgedanken“, findet Henning Krautmacher. - theater am marientor, Bild: höhner

Seidenweberhaus Krefeld
Theaterplatz 1, 47798 Krefeld
www.seidenweberhaus.de

Klassik trifft Pop

Night of the Proms 2017

17. Dezember 2017 • So • 18 Uhr

(Oberhausen)

Brit-Pop, Hiphop und Supertramp-Hits bei der Night of the Proms 2017. Mit Roger Hodgson, dem ehemaligen Sänger von Supertramp, Melanie C, Culcha Candela, John Miles und Emily Bear stehen die ersten Künstler der diesjährigen Ausgabe der Night of the Proms fest.

Ein weiterer Mainact ist Peter Cetera. Zum ersten Mal seit dem Ausscheiden Ceteras aus der US-Kultband Chicago 1985 können Liebhaber legendärer Hits wie „If you leave me now“, „Glory of Love“, „Hard to say I´m sorry“ oder „You´re the inspiration“ den Sänger mit der unvergleichlichen Falsettstimme in Deutschland live erleben. Zusammen mit dem Antwerp Philharmonic Orchestra, dem Chor Fine Fleur und der NOTPBackbone Band präsentiert die Night of the Proms populäre Hits aus den letzten drei Jahrhunderten. Bei diesem außergewöhnlichen audiovisuellen Happening treffen Klassik auf Pop, Chucks auf Stilettos und Hiphop auf Tschaikowski. - koenig-pilsener-arena, Bild: muenchenticket

König-Pilsener-ARENA
Arenastraße 1, 46047 Oberhausen
www.koenig-pilsener-arena.de

Das Geheimnis meiner Schönheit

Alfons

17. Dezember 2017 • So • 19 Uhr

(Düsseldorf)

„Eigentlich wollte ich mein fünftes Programm einfach No. 5“ nennen“, sagt Alfons und zupft stirnrunzelnd an seiner orangefarbenen Trainingsjacke. „Aber das wollten die von Chanel nicht. Und deren Anwälte sind verdammt streng.“ Aber warum? Werbung bleibt Werbung! Dort ein Plakat mit einem bildhübschen Topmodel, hier eines mit Alfons „Konterfei“, beide mit dem schlichten Schriftzug „No. 5“. „Tja“, haben die von Chanel gesagt, „weißt Du, Alfons, natürlich bist Du auch schön, aber deine Schönheit... die sieht man nicht. Die ist eher geheim.“ „Bon“, dachte ich, „wie gut, dass wir miteinander gesprochen haben: Das Geheimnis meiner Schönheit - dieser Titel ist doch noch viel besser!“ Stimmt. Schließlich könnte er besser nicht passen zu der Geschichte, die „der Deutschen liebster Franzose“ (FAZ) nun auf der Bühne ausbreitet.

In Das Geheimnis meiner Schönheit widmet sich Alfons philosophisch den tiefschürfenden Fragen des Lebens: Mit journalistischer Akribie ergründet er das Verhältnis von Mensch, Natur und den Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Vor allem aber erzählt er die Geschichte des kleinen Alfons, der von seiner Mutter für zwei ganze Monate auf einen Bauernhof verbannt wird - raus aus Paris, rein in die tiefste Einsamkeit der Provence, der gesunden Luft wegen. Zum Glück findet er dort nicht nur die erwartete Tristesse, sondern auch Augustin. Und beim allabendlichen Sternegucken sprechen der alte Bauer und der neunjährige Großstadtjunge über die kleinen und großen Fragen des Universums.

Savoy Theater
Graf-Adolf-Str. 47, 40210 Düsseldorf
www.savoy-theater.de

Bitte Geschenk mitbringen

Masters Of Impro

17. Dezember 2017 • So • 20 Uhr

(Krefeld)

Franz Mestre präsentiert in Masters of Impro „Bitte Geschenke mitbringen“ die Weihnachtsshow, die Dinge zum Leben erweckt, keine Schrottwichtelshow.

Bitte bringen Sie verkannte Geschenke mit. Dinge, die Sie zwar behalten, aber nur, weil Sie sie irgendwann mal geschenkt bekommen haben. Sie haben für sie bisher keine Verwendung? Dann könnte es sein, dass dieser Gegenstand zum Hauptdarsteller einer Szene oder einem Song dieses Abends wird. Und vielleicht wird er dabei durch das Spiel mit ihm verändert.

Also: BITTE GESCHENKE MITBRINGEN! - und mit neuer Bedeutung wieder mitnehmen. - kulturfabrik-krefeld

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

Erzähltheater Kamishibai für Kinder ab 3 Jahren

Das Tannenbäumchen

20. Dezember 2017 • Mi • 15 Uhr

(Moers)

Bibliothek
Kinder- und Jugendbibliothek, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, 47441 Moers
www.moers.de

Feministischer Kampf gegen patriarchale Ordnung

Pussy Riots

20. Dezember 2017 • Mi • 19 Uhr

(Essen)

Am Morgen des 21. Februar 2012 stürmen fünf junge Frauen in die Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau und verrichten ein Gebet – ein Punk- Gebet. „Mutter Gottes, Jungfrau, verjage Putin!“ rufen sie und fordern damit die ganze Härte eines quasi-autokratischen Staates heraus: Nadeschda Tolokonnikowa und zwei ihrer Mitstreiterinnen werden für die gewaltfreie Aktion wegen „Rowdytum aus religiösem Hass“ zu zwei Jahren Arbeitslager verurteilt. Das Urteil schlägt weltweit hohe Wellen. Über Nacht werden aus den aufständischen Punk-Musikerinnen gefeierte „Putin-Kritikerinnen“. Aber es geht um mehr als Putin, tauchen neben ihm doch auch „Mutter“, „Gott“ und „Jungfrau“ in der entscheidenden Zeile des Punk-Gebetes auf. Der Kampf der Pussy Riot-Frauen ist ein feministischer, ein Kampf gegen eine patriarchale Ordnung, in der eine von Männern dominierte Verquickung von Religion und Politik den Ton angibt. Es ist ein Kampf gegen Phallozentrismus, Homophobie und Gender-Normen, die den Alltag nicht nur in Russland fest im Griff haben. - schauspiel-essen

Schauspiel Essen
Box, Theaterplatz 7, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Unter Puppen

Martin Reinl & Carsten Haffke

20. Dezember 2017 • Mi • 19 Uhr

(Krefeld)

Die neue Puppen-Comedyshow mit Wiwaldi, Kakerlak und dem alten Zirkuspferd Horst-Pferdinand. Es ist soweit! Fernseh-Hund Wiwaldi und seine Freunde präsentieren ihre neue Live-Show. Die Stars aus den TV-Kult-Hits „Die Wiwaldi Show",„RTL Puppenstars" und „Zimmer frei" bieten ihnen die ultimative Lebenshilfe: Wie gehe ich damit um , wenn mein Kollege ein Jammerlappen ist? Oder meine Verwandtschaft nur aus Kakerlaken besteht? Wie finde ich die große Liebe? Und wie werde ich sie wieder los? Wenn Sie diesen Abend besuchen, wiehern sie am Ende genau so fröhlich wie ein altes Zirkuspferd.

Martin Reinl und Carsten Haffke schlüpfen in 2 Stunden in mehr als 40 verschiedene Rollen und präsentieren Puppencomedy vom Feinsten. Vergessen Sie den Alltag und kommen Sie mit in ein Paralleluniversum voller Flausch und Rausch! Sie werfen einen Blick hinter die Kulissen des Fernsehpuppenspiels und werden Zeuge, wie jeden Abend eine nagelneue Show entsteht. Schließlich improvisieren die beiden Puppenspieler nach den Wünschen und Vorschlägen des Publikums. Natürlich sind das alte Zirkuspferd Horst- Pferdinand, die schüchterne Assistentin Charming Traudl und der bissige Kakerlak ebenfalls mit an Bord. Mit etwas Glück findet sogar das Ehepaar Flönz aus Nippes den Weg ins Studio.

Aber Vorsicht: Der Abend ist nicht immer jugendfrei. Es sind betrunkene Haifische und liebeshungrige Pitbulls anwesend! - kulturfabrik-krefeld

Kulturfabrik Krefeld
Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
www.kulturfabrik-krefeld.de

Brechts Schauspiel über Wahrheitssuche und Zweifel

Leben des Galilei

20. Dezember 2017 • Mi • 19.30 Uhr

(Essen)

Galileo Galilei möchte das neue kopernikanische Weltsystem beweisen – nicht nur seinem Schüler Andrea, sondern gleich der ganzen Welt. Doch mit der Erkenntnis, dass sich keineswegs alles um die Erde dreht, wirft der italienische Mathematiker und Astronom (1564-1642) ein ganzes Weltbild über den Haufen, mehr noch: „Das Weltall hat über Nacht seinen Mittelpunkt verloren.“ Die erschütternden Erkenntnisse lassen insbesondere die katholische Kirche aufhorchen: Wo ruht das Auge Gottes auf einer Erde, die nicht mehr das Zentrum der Welt bildet, sondern ein Gestirn wie unzählige andere ist? Wie soll ein geknechtetes Volk unter diesen Umständen einen Sinn im irdischen Dasein erkennen? Welche Rolle spielt da noch die Heilige Schrift? Galilei schlägt alle Warnungen in den Wind; zu stark ist sein Wille zur Wahrheit. Er versucht, die höchsten Kirchenvertreter im Vatikan von seiner Forschung zu überzeugen. Seine Werke kommen jedoch auf den Index, und der Astronom verfällt in jahrelanges Schweigen. Als ein der Wissenschaft zugewandter neuer Papst berufen wird, schöpft Galilei Hoffnung. Aber diesmal zeigt ihm die Inquisition ihre Instrumente – 23 Tage später widerruft er seine Lehre.

„Unglücklich das Land, das keine Helden hat“, werfen ihm seine enttäuschten Schüler vor. „Unglücklich das Land, das Helden nötig hat“, lautet die Antwort des zwischen Forschungsdrang, eigenen Machtbestrebungen und Kircheninteressen aufgeriebenen Wissenschaftlers, der Bertolt Brecht seit einer ersten Fassung seines Schauspiels in den Jahren 1938/1939 beschäftigte. Steht der Kampf Galileis um den Sieg der Vernunft zu Beginn noch in deutlichem Bezug zum nationalsozialistischen Deutschland, gewinnt die Frage nach dem gleichermaßen revolutionären wie gefährlichen Potenzial der Wissenschaft in weiteren Fassungen an Bedeutung. Nach wie vor bietet Brechts Schauspiel einen spannenden Diskurs über Wahrheitssuche und Zweifel, Meinungsfreiheit und totalitäre Strukturen, Opportunismus, Forschung und vor allem (Fortschritts-)Glauben und stellt nicht zuletzt zur Diskussion, ob jemand wie Galileo Galilei ein Held oder ein Verräter ist. - schauspiel-essen

Grillo-Theater Schauspiel Essen
Theaterplatz 11, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Kult-Musical

Richard O’Brien’s Rocky Horror Show

20. Dezember 2017 • Mi • 20 Uhr

(Essen)

– IT WAS GREAT WHEN IT ALL BEGAN – Brad und Janet, frischverlobt und glücklich verliebt, bleiben durch eine Autopanne bei strömendem Regen auf einer einsamen Landstraße liegen – DAMM IT, JANET– In einem nahe gelegenen Schloss –THERE’S A LIGHT – bitten sie den kauzigen Diener darum, telefonieren zu dürfen. Sie wissen nicht, – IT’S ASTOUNDING – dass sie bereits –TIME IS FLEETING – erwartet werden…

Der Abgrund der verbotenen Lüste tut sich allmählich vor ihnen auf, – MADNESS TAKES ITS TOLL – bereit, die Liebenden zu verschlingen. In einem schrillen Panoptikum abgedreht schräger Figuren, paralysiert im Bann ihres animalisch exzentrischen „Masters“, Dr. Frank‘n‘Furter, – NOT MUCH OF A MAN BY THE LIGHT OF DAY– beginnt für die unschuldigen Seelen eine Reise in nie erahnte, fantastische Sphären – IT’S JUST A JUMP TO THE LEFT.

HOT PATOOTIE, BLESS MY SOUL – Die grenzüberschreitende Botschaft der aberwitzigen Horror-Story – DON’T DREAM IT, BE IT – von der fernen Galaxie Transylvania schreckt, fasziniert und entzückt wie schon beim ersten “Time Warp“ vor fast 40 Jahren: ein höllischer Spaß, eine göttliche Party, ein Mythos der Obsessionen, der unerhörten Träume und der ewigen Frage – WHATEVER HAPPENED TO FAY WRAY – nach dem wahren Sinn unseres Lebens. - rocky-horror-show

Colosseum Theater Essen
Altendorfer Str. 1, 45127 Essen
www.colosseumtheater.de

Hörsturz

Lasst mich den Hirten auch noch spielen

20. Dezember 2017 • Mi • 20 Uhr

(Moers)

„Ein Engel, ein Engel! Jetzt ist er weg./ Schaut her wie ich zittre, vor Freude vor Schreck.“

Wenn jambische Ausgangsreime auf Glühwein, strahlende Festaugen auf Panikattacken und die heilige Schrift auf fatale Fehlbesetzungen trifft, dann ist es wieder soweit: Ein Krippenspiel steht vor der Tür. Wollen wir es reinlassen? Der Tresen der Röhre verwandelt sich in den ultimativen Schreckensort kindlicher Frühtheatralisierung. Denn in diesem Jahr bleibt garantiert keine Blockflöte trocken. - schlosstheater moers

Schlosstheater Moers
Schloss, Kastell 9, 47441 Moers
www.schlosstheater-moers.de

5. Krefelder Weihnachtscircus

21. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018 • Do bis So • 15 und 19.30 Uhr

(Krefeld)

Gemeinsam mit der ganzen Familie und Freunden etwas Besonderes erleben. Das geht im Krefelder Weihnachtscircus. Der Circus Probst bietet altersübergreifendes Entertainment. Jung und Alt staunen, lachen und es stockt der Atem, wenn tollkühne Artisten durch die Luft wirbeln.

Wieder ist es der Familie Probst gelungen neue Top-Acts für die Show zu verpflichten. Aus ganz Europa kommen international gefeierte Artisten nach Krefeld. Besonders stolz ist man auf die Verpflichtung der Tierdressuren des renomierten Dresseurs Marek Jama, der in diesem Jahr mit einem der begehrten Clowns beim Internationalen Circusfestival von Monte Carlo ausgezeichnet wurde. Bereits beim ersten Weihnachtscircus begeisterte das Clown Duo Slobi & Olga das Krefelder Publikum. Direktor Reinhard Probst freut sich, dass er die Publikumslieblinge erneut engagieren konnte und dem Krefelder Publikum wieder eine zeitgemäße, unvergessliche Show mit energiegeladenen Künstlern, herrlichen Tieren und einem famos aufspielenden Orchester bieten kann. - krefelder-weihnachtscircus

Sprödentalplatz Krefeld
Sprödentalstraße / Uerdinger Str., 47799 Krefeld
www.krefelder-weihnachtscircus.de

DEL-Saison 2017/18

Krefeld Pinguine -
Eisbären Berlin

22. Dezember 2017 • Fr • 19.30 Uhr

(Krefeld)

Erstklassiges Eishockey: Erleben Sie die Heimspiele der Krefeld Pinguine im KönigPALAST live!

KönigPALAST Krefeld
Westparkstraße 111, 47803 Krefeld
www.koenigpalast.de

Das WeihnachtsRockSpecial

Herbert Knebels Affentheater Privat

22. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Duisburg)

Seit fast drei Jahrzehnten sind die vier Herren von Deutschlands berühmtester Rentnerband nun schon unterwegs im Ruhrgebiet und dem Rest der Republik. Auf der Bühne sieht man sie normalerweise in ihren mittlerweile legendären Outfits mit Hornbrillen, Kappe, Perücke und Hosenträgern. Kurz vor Heiligabend hat man nun Gelegenheit, das Affentheater einmal ganz ohne diese Accessoires, ganz privat zu erleben. Wer das Affentheater einmal live gesehen hat, weiß, dass das Quartett nicht nur komödiantische, sondern durchaus auch veritable musikalische Qualitäten auf der Pfanne hat.

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit alten und neuen Lieblingssongs der Vier wie z.B. Stücken von Tom Waits, Randy Newman, CCR, Beatles, Wilco, Neil Young, Tom Petty, Rolling Stones, John Mayer und, und, und… - steinhof-duisburg

Steinhof Duisburg-Huckingen
Düsseldorfer Landstr. 347, 47259 Duisburg
www.steinhof-duisburg.de

Frank Wedekind's

Frühlings Erwachen

22. Dezember 2017 • Fr • 20 Uhr

(Düsseldorf)

Die junge Wendla, die noch an den Klapperstorch glaubt, Moritz, der sich heimlich von seinem besten Freund Melchior aufklären lassen muss – Wedekinds »Kindertragödie«, die 1891 wegen ihrer sexuellen Freizügigkeit zum Skandal taugte, kann 2017 keinen Heranwachsenden mehr schocken. Andererseits wurmt es die Jugendlichen in dieser neuen Bürgerbühneninszenierung schon ziemlich, dass in einem verstaubten Reclamheft mehr passiert sein soll als bisher in ihrem eigenen Leben. Sie wollen doch das Gleiche wie Wendla und Melchior, nämlich leben und lieben, »drei Tage und drei Nächte in kein Bett und nicht aus den Kleidern«, tanzen, bis die Wolken wieder lila sind! So geben sich die Jugendlichen ein folgenreiches Versprechen und nehmen die Zuschauer mit auf eine berauschende Reise durch die Nacht – bis ihre Eltern plötzlich fassungslos in der Tür stehen und es zum unvermeidlichen Showdown kommt. Die Heranwachsenden und (ihre) Eltern begegnen sich auf der Bühne auf Augenhöhe – ein Abend über gut gemeinte Ratschläge, die Versuchung und eine große, niemals enden wollende Liebe.

Joanna Praml eröffnete in der letzten Spielzeit mit »Ein Sommernachtstraum – Ein Verwirrspiel mit Düsseldorfer Jugendlichen« die neu gegründete Bürgerbühne am Düsseldorfer Schauspielhaus. Die Inszenierung wurde zum NRW-Theatertreffen 2017 eingeladen und ist nominiert für den Theaterpreis »Der Faust« in der Kategorie »Beste Regie«. -dhaus

Central
Studiobühne, Worringer Str. 140, 40210 Düsseldorf
duesseldorfer-schauspielhaus.de

Das Powerrock Trio vom Niederrhein

Free Barbie Kill Ken

22. Dezember 2017 • Fr • 21 Uhr

(Krefeld)

Das Powerrock Trio vom Niederrhein begeistert mit eigenwilligen Coverversionen und mittlerweile über-zeugenden Eigenkompositionen stürmen sie die Bühne ohne sich dabei selbst zu ernst zu nehmen.

Tobias Janssen, Lars Greuel und Andre Hasselmann gründeten Free Barbie – Kill Ken Anfang 2016 und rocken seit ihrem Debüt am 30.Januar 2016 die Säle am Niederrhein. Fragt man Tobias Janssen, Frontmann der dreiköpfigen Band, dann muss man für Free Barbie – kill Ken ein neues Genre schaffen: „Rockschlagerfunkreggaendwspassmusik“. Oder, um es deutlicher zu sagen, sie passen in keine Schublade.

Ob nun Medleys aus altbekannten 80er-Jahre-Oldies, die ironisch und frech arrangiert die Leute zum Mitsingen animieren oder knallharter Rock’n’Roll, der selbst den eingefleischtesten Nichttänzer in Bewegung versetzt. Das Ganze versetzt mit eigenen Stücken, die immer mehr Einzug in ihr Programm halten. - festivalticker, Bild: youtube

Kulturrampe
Großmarkt Krefeld, Oppumer Straße 175, 47799 Krefeld
www.kulturrampe.de

Pre-XMas Party

23. Dezember 2017• Sa • 16 bis 2 Uhr

(Duisburg)

Weihnachten, die Zeit der Besinnlichkeit. Aber erst morgen!!! Am Tag vor dem Weihnachtsfest schalten die Villa Rheinperle mit ihrer Pre-XMas Party in den Ekstase-Modus. Bei freshen Beats von Jens Müller & Eric Smax könnt ihr Euch fürs Weihnachtsfest warm tanzen und den Stress der Vorweihnachtszeit vergessen. Natürlich geht´s aber auch um das vorweihnachtliche “Come Together”, bei dem ihr alte Freunde und Wegbegleiter in wunderschöner Atmosphäre zum erfrischenden Kaltgetränk mit Schuss wieder treffen könnt. - villa.rheinperle

Villenpark Rheinperle
Villenstr. 2, 47229 Duisburg – Logport
villa-rheinperle.de

Brasilianische Mythen und Archetypen

Cavalo de Santo- Das Pferd des Heiligen (UA)

23. Dezember 2017• Sa • 20 Uhr

(Krefeld)

Inácio und Graça leben in einem winzigen Apartment in Brasilien. Tropische Pflanzen wuchern überall. Die Luft ist heiß und feucht. Auf einem alten Fernseher läuft Fußball. In einem Käfig sitzt ein seltener Vogel: ein großer blauer Ara. Inácio isst Popcorn, - ein bisschen legt er auf den Congá, den Altar für die Orixás, die afrobrasilianischen Gottheiten. Dann klopft es ans Fenster. Graça verwandelt sich in einen evangelikalen Gläubigen, eine Diskussion über Moral entbrennt und endet in einen Tanz mit Exu, dem Götterboten, Sinnbild für Veränderung, Bosheit und Lüsternheit.

Besessen von brasilianischen Stereotypen führen Inácio und Graça durch die facettenreiche Identität des Landes: „Cavalo de Santo", - Pferd des Heiligen, nennt sich in der afrobrasilianischen Religion derjenige, von dem ein Halbgott oder ein Geist aus der Vergangenheit Besitz ergreift. Wie in einem bunten Kaleidoskop verwandeln sich die beiden in Figuren aus dem brasilianischen Leben: Die junge Graça erzählt über ihr Leben zwischen Armut und sexueller Ausbeutung, der französische Tourist sucht nach schönen Stränden und schneller Liebe, die korrupte Polizistin lässt sich Stillschweigen und Leichenentsorgung bezahlen. Nicht fehlen darf natürlich der Fußball, Musik, Tanz und der brasilianische Karneval: Symbole eines Landes mit einer besonderen Geschichte, gespeist aus der Kultur der brasilianischen indigenen Bevölkerung, der afrikanischen Sklaven und der europäischen Kolonialherren. Die Ursprungskulturen wurden verschlungen, verdaut, Unbrauchbares ausgeschieden. Etwas Neues, Vielschichtiges und Eigenes entsteht.

Der Regisseur Jessé Oliveira lebt und arbeitet in Porto Alegre, Hauptstadt des südlichsten Bundeslandes Brasiliens. 2002 gründete er die afrobrasilianische Theatergruppe „"Caixa Preta"“ (Blackbox), mit der er hauptsächlich Klassikerinszenierungen erarbeitet, in denen er afrobrasilianische Tradition mit heutigen Mythen und Archetypen verknüpft. Dabei arbeitet er mit der Autorin Viviane Juguero zusammen, die für das Theater Krefeld und Mönchengladbach im Rahmen der Reihe außereuropäisches Theater das Stück „Cavalo de Santo - - Das Pferd des Heiligen“ geschrieben hat. Er inszenierte bisher über vierzig Stücke und war zu zahlreichen Festivals in Brasilien, Uruguay, Argentinien, Venezuela, Chile und Cuba eingeladen. Oliveira arbeitet zum ersten Mal in Europa. - krefeld, Bild: theater-kr-mg

Weiterer Termin: 29.12.2017

Kulturzentrum Fabrik Heeder
Virchowstraße 180, 47805 Krefeld
www.krefeld.de

Echter Klang statt Fake Noise!

Stoppok

23. Dezember 2017 • Sa • 20 Uhr

(Düsseldorf)

Endlich ist es wieder soweit! Stoppok startet seine alljährliche Vorweihnachtstour quer durch die Republik, um den Menschen ein echtes Leuchten in die Augen zu zaubern: Das sinnliche Gegenprogramm zu all dem inhaltsleeren, großmäuligen und konformistischen Getreibe — Herzblut statt Lebkuchenherzen. Was einst als einmalige Aktion gedacht war, ist inzwischen aus vielen deutschen Städten nicht mehr wegzudenken. Von den Konzertbesuchern zum heiligen Ritual erhoben, versammeln sich jährlich immer mehr Fans in den Clubs und Konzertsälen, um dem einzigartigen Musiker und scharfsinnigen Entertainer zu lauschen. Die Eigendynamik dieser Konzerte beschert dem Independent- Künstler, der sich bewusst nicht von den Mainstream-Medien vereinnahmen lässt, nun doch immer mehr Medienresonanz. Preise wie der «Deutsche Kleinkunstpreis», der «GEMA Musikautorenpreis», der «Deutsche Weltmusikpreis RUTH» und viele mehr, pflastern seinen Weg, aber hindern ihn nicht daran, ihn konsequent weiter zu gehen.

Auf der diesjährigen Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet. Einer hervorragenden Sängerin und Multiinstrumentalistin. Die Stimmen der beiden Musiker harmonieren bestens. Die Begleitung auf Geige, Gitarre oder Piano geben Stoppoks typischem Gitarrenspiel dazu viel Raum zur Entfaltung. Immer groovy und geschmackvoll arrangiert, tut diese Kombination den Songs besonders gut. Akustischer Rock´n Roll von seiner besten Seite. Da hat das Herz was zu tun. Texas meets Ruhrgebeat! - bremen.carpediem.cd, Bild: reservix

Savoy Theater
Graf-Adolf-Str. 47, 40210 Düsseldorf
www.savoy-theater.de

A Rocking Christmas Show

The Spirit of X-MAS

26. Dezember 2017 • Di • 19 Uhr

(Wesel)

Erlebe den Geist der Weihnacht auf die rockige Tour. Viele Überraschungen erwarten Dich!

Niederrheinhalle
An de Tent 1, 46485 Wesel
www.wesel.de

House of Mystery

Hans Klok

26. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018 • Di bis So • 20 Uhr

(Düsseldorf)

Hans Klok, der schnellste Illusionist der Welt, wagt sich mit „House of Mystery“ an eine neue und sehr außergewöhnliche Show. In über zwei Jahren Vorbereitungszeit hat er ein einzigartiges Showkonzept entwickelt, das es so noch nicht gegeben hat: er selbst ist Protagonist einer aufregenden Story - inszeniert mit mystischen Elementen, verblüffenden Illusionen und beeindruckenden Effekten. Dem Zuschauer kommt dabei eine aktive Rolle zu: Gänsehaut und Hochspannung inklusive!

Das „House of Mystery“ stellt das Haus des Illusionisten Alfredo Cordoni dar, der die weltbesten Magier seiner Zeit dort versammelte. Er ließ sie in den einzelnen Zimmern seines Hauses experimentieren und machte sich dabei deren beste Illusionen zu Eigen. Diese Geheimnisse schrieb er in einem Buch nieder und begrub die Magier anschließend bei lebendigem Leib. Hans Klok holt diese rätselhafte und makabre Story erstmals live auf die Bühne: auf einer riesigen Videowall tickern Schlagzeilen aus aller Welt über die vermissten Illusionisten. Und Klok macht es sich zur Aufgabe, ihr Verbleiben aufzuklären und das Buch der Illusionen zu finden. Verfolgt von seinen Widersachern muss er in jedem Zimmer des „House of Mystery“ eine Aufgabe meistern. Unterstützt von seinen mysteriösen Bräuten, den fabelhaften „Divas of Magic“, nimmt er den Kampf mit den legendären Großmeistern von einst auf. Wer gewinnt dieses makabre Spiel in Hans Kloks „House of Mystery“?

Hans Klok präsentiert in „House of Mystery“ die komplette Bandbreite spektakulärer Illusionen. Von der subtilen Kunst des Gedankenlesens, bis hin zur Hommage an Alfred Hitchcocks „Psycho“: es entsteht ein unheimlich magisches und ein magisch unheimliches Feeling! Menschen schweben, Schwerter klirren, Vampire, Zombies, Geister und „Haunted Dolls“ machen die Bühne zu einem mystischen Ort. Special Effects und ein beeindruckendes Bühnenszenario runden die Show ab, und entführen das Publikum, dem eine aktive Rolle zukommt, in eine geheimnisvolle Welt mit Gänsehautmomenten und Hochspannung – erschreckend magisch, schaurig schön und unheimlich unterhaltend! Neben Hans Klok selbst sind wieder zahlreiche preisgekrönte internationale Zirkus-Artisten in die aufregende Story integriert: das ukrainische Duo La Vision, der italienische Laserman Andrea Prince, Schlangenmädchen Jordan McKnight aus den USA, Clio Togni aus Italien und der Diabolo Artist Michael Petrian aus den Niederlanden. Nach über zweieinhalb Jahren Vorbereitung ist es Hans Klok und seinem Team wieder gelungen, ein Feuerwerk der Illusionen voller Spannung zu kreieren, das generationsübergreifend für Begeisterung sorgen wird. - semmel; Bild:donau-arena

Vorstellungen: Di bis Fr 20 Uhr, Sa und So 14 und 20 Uhr

Capitol-Theater
Erkrather Straße 30, 40233 Düsseldorf
www.capitol-theater.de

Zombies in der Festung Europa

Die lebenden Toten oder Monsters of Reality

27. Dezember 2017 • Mi • 19 Uhr

(Essen)

Seit George A. Romero die Figur des Untoten 1968 in „Night of the living Dead“ aus dem Kontext des haitianischen Voodoo herauslöste und sie in „Dawn of the Dead“ 1978 als Parodie des hirnlosen Konsumenten massenhaft stöhnend und geifernd durch ein Einkaufszentrum schlurfen ließ, ist der Zombie zum Kult geworden. Kein Wunder, spiegeln sich doch in den Massen ewig hungriger Untoter alle Ängste unserer derzeitigen westlichen Zivilisation wider.

Christian Lollikes Theaterstück zeigt, wie drei Schauspieler sich anschicken, den Zombiefilm für die Festung Europa zu drehen und dabei an die Grenzen der Darstellbarkeit gelangen. Wie soll man auch Empathie erzeugen für eine Horde lebender Toter, wo uns doch die Krisen in unseren Liebesbeziehungen mehr Gefühl abzuringen vermögen als jede sogenannte „Flüchtlingskrise“. Zynisch ist der Ton des Stückes bisweilen, bleibt damit jedoch stets am Kern der europäischen Ignoranz und führt nebenbei virtuos die Klaviatur der Angst vor, auf der AfD, Pegida und andere Orchester sogenannter „besorgter Bürger“ in den letzten Jahren ihre eigene „Symphonie des Grauens“ spielen. - schauspiel-essen

Grillo-Theater
Schauspiel Essen, Theaterplatz 11, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Biathlon auf Schalke

JOKA Biathlon WTC 2017

28. Dezember 2017 • Do • 14 Uhr

(Gelsenkirchen)

Pünktlich zur Hochphase der aktuellen Saison startet der Vorverkauf für das weltgrößte Biathlon-Spektakel: Die JOKA Biathlon World Team Challenge auf Schalke.Nach dem deutschen Doppelsieg im vergangenen Jahr ist die Nachfrage nach den begehrten Tickets groß und die Wintersportfans können sich bereits jetzt die besten Plätze sichern, wenn am 28. Dezember 2017 die Biathlon-Elite in der VELTINS-Arena in die Loipe gehen wird.

Auch in diesem Jahr dürfen sich die Fans wieder auf zahlreiche Gänsehaut-Momente bei der JOKA Biathlon World Team Challenge freuen. Rund 42.000 begeisterte Zuschauer waren bei der Jubiläumsausgabe des Biathlons auf Schalke 2016 dabei und erlebten hautnah die Hochspannung in den Rennen und den Schießwettbewerben. Die weltcuptaugliche Strecke verlangte den Athleten eine erstklassige Leistung ab und am Ende setzten sich die beiden deutschen Teams mit Simon Schempp und Vanessa Hinz sowie Erik Lesser und Franziska Hildebrand durch. Einen deutschen Doppelsieg hat es zuvor bei diesem beliebten Wintersport-Highlight noch nicht gegeben. Das frenetische Publikum brachte die VELTINS-Arena zum Beben und auch an der Außenstrecke feuerten die zahlreichen Fans ihre Idole lautstark an.

Für unvergessliche Momente sorgt 2017 wieder das Rahmen- und Entertainmentprogramm unter anderem mit einem Musik-Act, dem beliebten Winterdorf und einem gigantischen Indoor-Feuerwerk in der VELTINS-Arena. Biathlon-Fans können sich schon jetzt die besten Tickets für die 16. Auflage des Biathlons auf Schalke sichern. - biathlon-aufschalke

VELTINS-Arena Gelsenkirchen
Arenaring 1, 45891 Gelsenkirchen
www.biathlon-aufschalke.de

Gertrud Pigor gewitzter Theaterstreit
für Kinder ab 4 Jahren

Ein König zu viel +4

28. Dezember 2017 • Do • 15 Uhr

(Essen)

König Fritz hat sich für seinen Ehrentag etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine Fahrt mit seinem höchstpersönlichen goldenen Heißluftballon. Vor aller Augen steigt er in den Himmel und gleitet majestätisch dahin. Aber was ist das? Ein zweiter Heißluftballon taucht am Himmel auf, und – auch das noch! – er kreuzt seinen Weg! Oje, das sieht nicht gut aus. Ein lautes „Platsch!“ und beide Ballonfahrer stürzen ins Meer. Jetzt ist nicht nur der Ehrentag ins Wasser gefallen, König Fritz strandet auch noch mit dem anderen auf einer einsamen Insel. Doch damit nicht genug: Der freche Kerl behauptet sogar, ER sei der wahre König! König Karl, so nennt er sich.

Jetzt ist guter Rat teuer. Beide sehen aus wie ein König. Beide sprechen wie ein König. Aber für Fritz und Karl steht eindeutig fest: „Hier ist ein König zu viel!“ Die Autorin Gertrud Pigor hat mit „Ein König zu viel“ einen gewitzten Theaterstreit für Kinder ab 4 Jahren geschrieben, in dem es um die Frage geht, wer der Bestimmer ist und ob man einen solchen überhaupt braucht.

Box
Schauspiel Essen, Theaterplatz 7, 45127 Essen
www.schauspiel-essen.de

Performed by The Silhouettes

Amazing Shadows

28. Dezember 2017 • Do • 19.30 Uhr

(Krefeld)

Das amerikanische Starensemble The Silhouettes tourt 2017 durch Deutschland und präsentiert live die faszinierende Reise in das Reich der lebenden Schatten. Kaum ein Besucher, ob Groß oder Klein, Alt oder Jung, der nicht sofort gefangen ist von der fantasievollen Kraft der lebendigen Schattenbilder.

Amazing Shadows – das ist großes Schattentanztheater vom Allerfeinsten. Virtuose Artistik und eine packende Choreographie ziehen die Besucher in ihren Bann. Ein atemberaubendes Fest für alle Sinne. Poetisch, ästhetisch, spektakulär. Mit absoluter Körperbeherrschung und höchster Präzision projizieren die Künstler in rasanter Abfolge einzig mit ihren Körpern immer neue Schattenbilder. Für den Zuschauer entstehen lebendige Welten, die wie kleine Kurzfilme anzuschauen sind. - eventim, Bild: newsgo

Seidenweberhaus Krefeld
Theaterplatz 1, 47798 Krefeld
www.seidenweberhaus.de

Atlantis

Holiday on Ice

29. Dezember 2017 bis 2. Januar 2018 • Fr bis Di • 15 bzw. 19 Uhr

(Essen)

Bis heute beflügelt der Mythos von Atlantis den Entdeckergeist von Wissenschaftlern und Historikern – und unsere Phantasie. Das Produktionsteam von Holiday on Ice inszeniert die Legende für die im November beginnende Tour-Saison erstmalig als Eiskunstshow. Ein Cast von 35 internationalen Profiläufern, ausgebildet in Eis- und Luftakrobatik, wird Momentaufnahmen aus Leben und Liebe in Atlantis in Über- und Unterwasser-Szenerien zum Leben erwecken.

„Die Legende von Atlantis birgt einen unglaublichen Ideen-Fundus für alle entscheidenden Aspekte einer mitreißenden Live-Show auf Eis: Dramaturgie, Choreographie, Kostüme, Szenerie und Musik“, beschreibt Robin Cousins, Creative Director und Choreograph, seine Faszination an dem Projekt. „Nicht zuletzt durch die technische Perfektion unserer Läufer wird die Reise in dieses magische Reich über und unter Wasser zu einem einzigartigen Erlebnis für die Zuschauer.“ - eisstadion, Bild: presseportal

Grugahalle Essen
Norbertstraße 2, 45131 Essen
www.grugahalle.de

Das Russische Nationalballett

Schwanensee

29. Dezember 2017 • Fr • 19.30 Uhr

(Krefeld)

Was Tschaikowsky vor mehr als 130 Jahren als vollendeten Rausch aus Musik und Gefühl komponiert hat, ist ein ewig junger Meilenstein des klassischen Tanzes geblieben. Jetzt kommt „Schwanensee“ erneut auf die Bühne, und zwar in einer furiosen Inszenierung des Russischen Nationalballetts.

Die Geschichte eines jungen Prinzen, der sich in ein verzaubertes Mädchen verliebt, ist voll von Schmerz und Glück, von Sehnsucht und Einsamkeit. Empfindungen, die die Tänzer und Tänzerinnen des Ensembles scheinbar mühe- und schwerelos auf die Bühne bringen. Vom weltberühmten Auftritt der „kleinen Schwäne“ in ihren weißen Tutus und den mit Federn umrahmten Gesichtern bis hin zum grazilen Pas de deux prägt die Anmut der Bewegung die Inszenierung, deren Bildersprache sich sanft mit der Kraft der Musik verbindet. Im „Schwanensee“ trifft Leichtigkeit in der Darstellung auf einige der anspruchsvollsten Choreographien, die die Welt des Balletts kennt. In Harmonie gebrachte Gegensätze machen den Reiz dieses zeitlosen Tanzmärchens aus, das auch Ballett-Neulingen im Publikum tiefe Einblicke in die Tradition des klassischen Tanzes ermöglicht. - seidenweberhaus, Bild: meyer-konzerte

Seidenweberhaus Krefeld
Theaterplatz 1, 47798 Krefeld
www.seidenweberhaus.de

Deutschsprachige Erstaufführung

Deine Liebe ist Feuer

30. Dezember 2017• Sa • 20 Uhr

(Krefeld)

Die Front des syrischen Krieges ist nah an die kleine Wohnung gerückt, die sich Hala und Rand in Damaskus teilen. Die beiden jungen Frauen sind aufs Überleben, auf ein ‚irgendwie Durchkommen‘ eingestellt, und wie eine Endlosschleife geistert Hobak Nar – Deine Liebe ist Feuer, eine ägyptische Herzschmerz-Schnulze aus den 1960er Jahren, durch ihre Köpfe. Als Hala ihrer Freundin anvertraut, dass sie mit ihr zusammen Syrien verlassen und nach Deutschland fliehen will, stellt Rand eine Bedingung: nur wenn ihr Freund Khaldoun, der Soldat in Assads Armee ist, mitkommt. Doch als Khaldoun von den Plänen hört, wird klar, er hat Angst zu desertieren – Angst um seine Familie, Angst um sein Leben. Mitten im heftigen Streit der drei über ihre unsichere Zukunft mischt sich der Autor des Stückes in die Geschichte ein. Seine von ihm selbst erschaffenen Figuren bedrängen ihn, wollen Auskunft wie es weitergehen soll, denn er ist schon auf der anderen Seite, lebt in einem deutschen Flüchtlingslager. Doch auch der Autor hat keine Antworten, ist selbst orientierungslos und ebenso gefangen im Warten wie seine Protagonisten. Alle sind verstrickt in ihre Ängste und hoffen auf ein gutes Ende. - theater-kr-mg, Bild: tak-berlin

Theater Krefeld
Kulturzentrum Fabrik Heeder, Virchowstraße 180, 47805 Krefeld
www.krefeld.de

DEL-Saison 2017/18

Krefeld Pinguine -
Iserlohn Roosters

31. Dezember 2017 • So • 15 Uhr

(Krefeld)

Erstklassiges Eishockey: Erleben Sie die Heimspiele der Krefeld Pinguine im KönigPALAST live!

KönigPALAST Krefeld
Westparkstraße 111, 47803 Krefeld
www.koenigpalast.de

Pluriversum

Alexander Kluge

bis 7. Januar 2018

(Essen)

Alexander Kluge versteht sich selbst als Autor. Mit Filmen, Texten, Interviews und vielem mehr inspiriert er seine Leser, Zuhörer und Zuschauer. Anlässlich seines 85. Geburtstags präsentiert das Museum Folkwang eine umfassende Ausstellung, die den Kern seines multimedialen Werkes sichtbar macht. Kluge knüpft Zusammenhänge und erforscht durch sie, was den Menschen zum Menschen macht, worin sein Eigensinn und seine Unterscheidungsfähigkeit liegen, inwiefern Geschichte und Geschichten in uns lagern, welche gefühlten und welche tatsächlichen Handlungsmöglichkeiten wir haben und warum unsere Lebenszeit eine Währung ist. Aus Bildern, Texten und Objekten bildet Alexander Kluge immer neue Konstellationen, deren Sinn oder Widersinn maßgeblich durch die Montage entsteht. In deren Zwischenräumen lässt Kluge die Phantasie des Zuschauers und Zuhörers keimen. Zentral sind für Kluge die Verbindungen zwischen Emotion und Verstand, unablässig spürt er das Theoretische im Alltäglichen auf und vermischt „Facts & Fakes“.

Eigens für die Ausstellung sind zahlreiche neue Filme entstanden, so die 5-Kanal-Projektion Pluriversum, die um die Filmgeschichte kreist. Zum ersten Mal gewährt Kluge zudem Einblicke in sein umfangreiches Archiv kurzer Filmsequenzen, aus dem er für neue Filme schöpft. Die Präsentation widmen sich Kluges Kernthemen wie der Lebenszeit, dem Zirkus oder dem Cross Mapping. Biografische Besonderheiten und unwahrscheinliche Zufälle stehen dabei immer wieder neben umfassenden Themen wie dem Universum, der Evolution, der Liebe, dem Krieg und anderen Katastrophen. Als promovierter Jurist kommt Kluge in den späten 1950er Jahren zur Philosophie und wird in den frühen 1960ern gleichzeitig als Filmemacher und Schriftsteller bekannt. Seit 1988 bis heute hat sich Kluge mit den Fensterprogrammen im Privat-Fernsehen das wohl wichtigste Massenmedium der letzten Jahrzehnte zu Eigen gemacht. Er veröffentlicht DVD-Editionen, Hörspiele und vieles anderes und installiert seit einigen Jahren seine Filme auch als Installationen im Raum.

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei. – museum folkwang

Museum Folkwang
Museumsplatz 1, 45128 Essen
www.museum-folkwang.de

The Spirit of our Needs

Jasmina Cibic

bis 14. Januar 2018

(Krefeld)

Die slowenische Künstlerin Jasmina Cibic (*1979 Ljubljana, lebt und arbeitet in London) präsentiert im Museum Haus Esters ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland. Für die Ausstellung The Spirit of Our Needs hat Jasmina Cibic eine ortsspezifische Installation erarbeitet, die erstmals alle drei Filme ihrer NADA Trilogie präsentiert. NADA untersucht drei Star-Architekten der Moderne und die Rolle, die Architektur in der Repräsentation von Nationen spielt. Als Ausgangspunkt für NADA I dient ihr Vjenceslav Richter und der von ihm entworfene jugoslawische Pavillon der Brüsseler Weltausstellung 1958. Das Setting für NADA II ist Arne Jacobsens Rathaus in Aarhus. Der dritte Teil der Trilogie NADA III wird eigens für die Ausstellung vor Ort in den Museen Haus Lange Haus Esters gedreht und thematisiert die Krefelder Architektur Ludwig Mies van der Rohes im Kontext der Krefelder Moderne sowie politische Diskussionen über die adäquate Repräsentation Deutschlands bei Weltausstellungen. Die raumgreifende Installation von Jasmina Cibic verbindet das Performative mit verschiedenen Elementen der bildenden Kunst in einer Art Gesamtkunstwerk, das auf die Mies-Villen und ihren Kontext reagiert. - kunstmuseenkrefeld, Bild: artrabit

Museum Haus Esters
Wilhelmshofallee 91 - 97, 47800 Krefeld - Bockum
www.krefeld.de

Night and Day

Axel Hütte

bis 14. Januar 2018

(Düsseldorf)

Der Fotokünstler Axel Hütte gehört zu den wichtigsten Vertretern der Düsseldorfer Fotoschule. Für seine Aufnahmen, die insbesondere die Wahrnehmung von Landschaft oder Architektur thematisieren, bereist er alle Kontinente. Seine Motive findet Axel Hütte in den Metropolen, auf alpinen Gletschern oder im südamerikanischen Dschungel. Seine Aufnahmen überraschen den Betrachter mit ungewöhnlichen Bildstrukturen und Wahrnehmungs-phänomenen, die seine Fotoarbeiten weit jenseits des Dokumentarischen verorten.

Die bislang umfassendste Werkschau des Düsseldorfer Fotografen präsentiert ca. 70 großformatige Nacht- und Tagbilder aus den Jahren 1995 bis 2017, darunter bislang unveröffentlichte Arbeiten aus Kanada und USA. Seinen Nachtzyklus begann Hütte mit spärlich beleuchteten Landschaften, in späteren Jahren fokussierte er den Blick auf illuminierte Großstädte in Europa, Amerika und Asien.

Die Ausstellung ist von Samstag, dem 23. September 2017 bis Sonntag, dem 14. Januar 2018 im Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf zu sehen. Die Ausstellungseröffnung ist am Freitag, dem 22. September 2017 um 19 Uhr. Bitte beachten Sie auch die vom 24.9.2017 bis 7.1.2018 gezeigte Ausstellung zum Frühwerk von Axel Hütte im Quadrat, Josef-Albers-Museum in Bottrop. – museum kunstpalast

Museum Kunstpalast
Ehrenhof 4-5, D 40479 Düsseldorf
www.smkp.de

Against Photography

Akram Zaatari

bis 25. Februar 2018

(Düsseldorf)

Fotografie und fotografische Objekte stehen seit 1995 im Zentrum der künstlerischen Praxis von Akram Zaatari (geb. 1966 in Saida/Libanon, lebt und arbeitet in Beirut) – Fotografie steht auch im Fokus dieser Ausstellung: Fotos sind rätselhafte Gegenstände, sie bewahren Spuren vergangener Ereignisse und begleiten uns bei den Schlüsselerlebnissen des Lebens. Gehegt und geliebt, zerstört und weggeworfen, können Fotos unterschiedlichste Emotionen auslösen. Am Anfang steht das Festhalten eines Moments, doch mit der Zeit ändert sich das Foto. Die Wahrnehmung der Bilder ändert sich und durch den Kontakt mit seiner physischen, sozialen oder politischen Umgebung ändert sich auch das Foto als materielles Objekt. Als Mitbegründer und Hauptakteur der 1997 in Beirut gegründeten Arab Image Foundation (AIF) hat Zaatari einen unermesslichen Beitrag zu den Diskursen der Fotografie und ihren wechselnden Funktionsweisen geleistet.

Seine Werke (Videoinstallationen, Filme, fotografische Objekte u.a.) reflektieren die Produktion, Zirkulation und Sammlung von Bildern im Kontext der aktuellen politischen Verwerfungen im Nahen Osten. Against Photography stellt mit zahlreichen Beispielen Zaataris Ansatz vor, durch eine Reflexion der Entwicklung der AIF und ihrer Sammlungen das Verständnis von Fotografie zu erweitern. Die Ausstellung wird zum archäologischen Grabungsfeld. Spezifische Sammlungen und fotografische Objekte werden zutage gefördert, die Spuren von Abnutzung und sogar Gewalt tragen. Zaataris erste Museumsausstellung in Deutschland ist eine Entstehungsgeschichte der Fotografie aus künstlerischer Perspektive. - K21

K21 Ständehaus
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Ständehausstraße 1, 40217 Düsseldorf
www.kunstsammlung.de

Kunstraub der Nationalsozialisten in Deutschland

Bestandsaufnahme Gurlitt

bis 11. März 2018

(Bonn)

Die Bundeskunsthalle in Bonn und das Kunstmuseum Bern präsentieren zeitgleich eine Auswahl von Kunstwerken aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Die in einen historischen Gesamtkontext eingebetteten Präsentationen basieren auf dem aktuellen Forschungsstand zum „Kunstfund Gurlitt“ und stellen das umfangreiche Werkkonvolut erstmals einer breiten Öffentlichkeit vor.

Beide Ausstellungen sind inhaltlich eng aufeinander abgestimmt. In Bern liegt der Fokus auf Werken der „Entarteten Kunst“ und auf Arbeiten aus dem Kreis der Familie Gurlitt. Die Bundeskunsthalle konzentriert sich auf Werke, die NS-verfolgungsbedingt entzogen wurden, sowie auf Werke, deren Herkunft noch nicht geklärt werden konnte. Auch werden in der Bonner Ausstellung die Schicksale der verfolgten, meist jüdischen, Kunstsammler und Kunsthändler den Täterbiografien gegenübergestellt sowie der beispiellose Kunstraub der Nationalsozialisten in Deutschland und in den von den Nazis besetzten Gebieten thematisiert. - bundeskunsthalle

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
Museumsmeile Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
www.bundeskunsthalle.de

Die Reisen des Landschaftsmalers Adolf Höninghaus

Der unersättliche Blick

bis 8. April 2018

(Krefeld)

Das Reisen war dem Landschafsmaler Adolf Höninghaus (1810/11 - 1882) zur zweiten Natur geworden. Als klassischer Vertreter der Düsseldorf Malerschule und Schüler von Johann Wilhelm Schirmer hat er die Grand Tour, so wie sie im 19. Jahrhundert üblich war, auf Haupt- und Nebenwegen bis nach Sizilien ausgedehnt. Der spontane Zugriff auf stimmungsvolle Ansichten, das Heranzoomen landschaftlicher Details und das ausgeklügelte Komponieren in den Gemälden – all dies spiegelt sich in dem umfangreichen Nachlass des Künstlers, der sich bereits seit 1897 an den Kunstmuseen Krefeld befindet und den es neu zu entdecken gilt.

Die Ausstellung beleuchtet daher Höninghaus´ Anfänge an der Düsseldorfer Kunstakademie in den 1830er Jahren, fragt nach Lehrern, Mitschülern und Vorbildern, reist ihm nach Italien, seiner zeitweiligen Wahlheimat Rom und Sizilien nach. Dabei sind die außergewöhnlichen Techniken, die Höninghaus zur Skizzierung bestimmter Lichtsituationen einsetzt, ebenso zu entschlüsseln wie sein eigenwilliger Blick, mit dem er berühmte italienische Orte und den heimischen Niederrhein festgehalten hat. In der Ausstellung sind Gemälde, zahlreiche Ölskizzen und eine großzügige Auswahl des Skizzenwerks zu sehen. In Gegenüberstellung mit Werken namhafter Zeitgenossen wie J.W. Schirmer und Carl Friedrich Lessing, Caspar Scheuren, Andreas und Oswald Achenbach wird die Bedeutung von Adolf Höninghaus innerhalb der Düsseldorfer Malerschule und deutschen Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts deutlich.

Im begleitenden Katalog wird die aktuelle wissenschaftliche Forschung zum Werk von Adolf Höninghaus zusammengefasst und der Nachlass dokumentiert. Die Ausstellung Der unersättliche Blick wird durch eine Videoarbeit eines zeitgenössischen Künstlers/Künstlerin begleitet. - kunstmuseenkrefeld, Bild: wz

Kaiser-Wilhelm-Museum Krefeld
Karlsplatz 35, 47798 Krefeld
www.kunstmuseenkrefeld.de



kachel