Wir am Niederrhein
Erlebe Deine Freizeit

Fortsetzung


 

Abgrabungsseen zum Heidegebiet Hühnerkamp und weiter zum Moor Galgenvenn. Sie wandern auf Trampelpfaden und Waldwegen durch naturnahen Wald und malerische Heide vorbei an kleinen Gewässern, Mooren und Weihern durch den Grenzwald von Kaldenkirchen.

Wegbeschreibung

 

  • Beginnt man die Route am Gasthaus „Galgenvenn“ folgt man zunächst dem Wanderweg durch den Grenzwald.
  • Vorbei an den wunderschönen Heidemooren Sonsbeck-Venn und Langes Venn.
  • Dann geht es alte Dünen hinauf und hinunter, durch dichten Wald vorbei an Gewässern in alten Ton- und Sandgruben versteckt im Wald.
  • Alsbald erreicht man den Bereich der Abbruchkante der Maas, die wunderschöne Blicke ins Tal beschert.
  • Auf niederländischer Seite geht es ein kurzes Stück durch Agrarlandschaft zu renaturierten Tongruben des Naturschutzgebiets Holtmühle.
  • Nun führt der Weg zum Heidegebiet Hühnerkamp und durch Waldalleen vorbei am Galgenvenn zurück zum Ausgangspunkt.

Schwierigkeit    leicht
Strecke              13,9 km
Dauer                 3:30 h
Aufstieg/Abstieg 81 hm

 Bild: outdooractive Lisa Marie Schüurmann