Wir am Niederrhein
Erlebe Deine Freizeit


Fortsetzung:

und tanzen. Eingestielt hat diese Absprache der Stadtmarketingchef Michael Birr, der zwischen den Veranstaltern und der ENNI-Unternehmensgruppe vermittelt hatte. Damit hat Moers ein neues großes Open-Air-Erlebnis zu bieten. Auch die Volksbank Niederrhein unterstützt das Konzertereignis wieder. „Wir wollen nach der langen Lockdownphase, die uns allen eine Menge Entbehrungen und Verzicht abverlangt, mit der Moerser Rocknacht ein positives Zeichen des Aufbruchs in die Stadtgesellschaft senden. Gemeinsam miteinander zu guter Musik unter freiem Himmel ein wenig feiern und Freude haben, das ist die unsere Botschaft“, so Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein.Im Vorfeld des Events haben sich die Aberfeld und Zajuntz natürlich intensiv mit den möglichen Auswirkungen der Coronaschutzverordnung beschäftigt. „Wir werden alle Vorgaben der Behörden erfüllen die zu diesem Zeitpunkt notwendig sind, um die Gesundheit unserer Gäste zu schützen“, so Michael Zajuntz. Dirk Aberfeld verweist in diesem Zusammenhang auf die Forderungen der Bundespolitik, die schon seit Monaten die Eventbranche animiert, Konzerte und Events für die zweite Jahreshälfte 2021 zu planen. Ab Juni soll der Vorverkauf starten, dann lüften die Veranstalter auch das Geheimnis zu den auftretenden Bands. Mit der Band „Second Edition“ (Foto) sei hier schon eine von drei Bands verraten. Alle Beteiligten sind sich einig, dass sich ihr Engagement zum jetzigen Zeitpunkt lohnt und dass man den Menschen in Moers und in der Region jetzt eine Perspektive bieten möchte.

BU: Die Band Second Edition ist eine von drei Bands, die in Moers im August wieder vor Live-Publikum spielen sollen - 2021 als Open-Air-Event. 

Quelle: MoersMarketing