Wir am Niederrhein
Erlebe Deine Freizeit

Fortsetzung: 

in Anselm Kiefers 42 Hektar großem Hort der Kunst, "La Ribaute". La Ribaute" ist ein für die Öffentlichkeit nicht zugängliche. Früher war dort  eine Seidenfabrik - heute ist es für Anselm Kiefer eine Art Spielplatz. Hier entsteht seine Kunst, hier baut er seine Türme, gräbt er seine Tunnel, hier malt er seine haushohen Bilder, hier gießt er seine tonnenschweren Bleibücher und Bleikunstwerke. Das ganze Areal ist ein riesiges Kunstwerk. Für Anselm Kiefer! Und für seine geladenen Gäste.

Allein diesen Ort zu sehen, ist eine Sensation. Schirach und Kiefer begrüßen sich in einer der großen Ausstellungshallen und hören von diesem Zeitpunkt an nicht mehr auf zu reden - es wird sehr viel gelacht und sehr viel geraucht. Stundenlang flanieren sie durch die Kiefers    Kunstwelt und unterhalten sich. Über das Schreiben und das Erschaffen von Kunst; darüber, wie und woraus ihre Kunst entsteht; warum sie so geworden sind, wie sie sind; über Deutschland und die Welt. Über Einsamkeit, Fremdheit und Angst. Über das Staunen, die Freude und ihre gemeinsame Leidenschaft: Das Rauchen.

sat1, Bild: sat1